Gute Zeiten, schlechte Zeiten © TVNOW
Wiedersehen mit Biedermann & Co.

RTLplus macht morgens Platz für "GZSZ"-Klassiker

 

Ab August wird RTL die Zahl der Gerichtsshows im Programm zumindest etwas reduzieren und stattdessen Uralt-Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wiederholen. Am Vorabend gibt's derweil neue Folgen von "essen & trinken - Für jeden Tag".

von Alexander Krei
11.07.2019 - 09:53 Uhr

RTLplus ist gewillt, sein vorwiegend aus Gerichtsshow-Wiederholungen bestehendes Tagesprogramm wieder etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Nachdem der Spartensender seit dem vergangenen Wochenende sonntags im Vorabendprogramm die schon in Vergessenheit geratenene Soap "112 - Sie retten dein Leben" zeigt, hält bald auch wie versprochen "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" Einzug ins Line-up.

Ab dem 5. August wiederholt RTLplus montags bis freitags um 9:45 Uhr alte Folgen des Dauerbrenners. Gezeigt werden täglich drei Folgen am Stück. Los geht es mit Folge 2.532 aus dem Jahr 2002. Vor der Kamera standen zu diesem Zeitpunkt unter anderem noch Jeannette Biedermann, Nina Bott, Susan Sideropoulos, Yvonne Catterfeld und Maike von Bremen.

Ebenfalls am 5. August geht die Kochshow "essen & trinken - Für jeden Tag" in die neue Staffel. 30 weitere Folgen des Formats laufen dann montags bis freitags um 17:00 Uhr. Anders als zuletzt setzt RTLplus aber nun sogar auf eine Doppelprogrammierung, für die die bislang wenig erfolgreichen Wiederholungen von "Rach, der Restauranttester" wieder weichen müssen.

Darüber hinaus setzt RTLplus schon von dieser Woche an auf ein US-Format - was für den Sender reichlich ungewöhnlich ist. Donnerstags um 22:00 Uhr gibt's ab sofort acht Folgen von "Verzweifelt gesucht" zu sehen - einer Sendung, die im Original "Long Lost Family" heißt und ähnlich gelagert ist wie "Vermisst", das praktischerweise direkt zuvor wiederholt wird.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale