Marcus Schenkenberg bei The Masked Singer © ProSieben / Willi Weber
Weitere Zuschauer dazugewonnen

Erneut uneinholbar: "Masked Singer" hält Rekord-Niveau

 

Und der nächste Rekord für "The Masked Singer": Die ProSieben-Show hat noch einmal ein paar Zuschauer hinzugewinnen können. MIt Blick auf die Zielgruppe stabilisierten sich die Quoten - erneut wurden hier über 27 Prozent Marktanteil eingefahren.

von Alexander Krei
19.07.2019 - 08:44 Uhr

Die ProSieben-Show "The Masked Singer" befindet sich weiter auf Erfolgskurs und hat am Donnerstag die Spitzen-Quoten der Vorwoche bestätigen können. Mit 2,02 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielte die Live-Sendung, in der sich das Eichhörnchen als Model Marcus Schenkenberg entpuppte, einen fantastischen Marktanteil von 27,2 Prozent - das war nur ganz geringfügig weniger als in der vergangenen Woche. Müßig zu erwähnen, dass das für den unangefochtenen Tagessieg reichte.

Die Gesamt-Reichweite zog sogar sogar leicht an und lag bei 3,12 Millionen Zuschauern, sodass sich ProSieben hier über sehr gute 12,9 Prozent Marktanteil freuen kann. Damit musste sich "The Masked Singer" nur dem "Barcelona-Krimi" geschlagen geben, der im Ersten von 4,20 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Auch "red" erfreute sich dank des Zusammenspiels mit dem Show-Hit im Anschluss wieder als voller Erfolg und brachte es noch auf 1,01 Millionen sowie 14,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Zuschauer-Trend: The Masked Singer
The Masked Singer

"The Masked Singer" sorgte dann auch wenig überraschend dafür, dass ProSieben am Donnerstag völlig problemlos die Tagesmarktführerschaft in der Zielgruppe ergatterte: Auf stolze 16,6 Prozent kam der Sender, der damit über fünf Prozentpunkte Vorsprung auf RTL hatte. Zum Erfolg trug aber auch die Daytime bei: So erzielte "Two and a half Men" bis zu 17,3 Prozent, "The Big Bang Theory" später bis zu 16,2 Prozent Marktanteil. Auch für "taff" lief es mit 15,8 Prozent beim jungen Publikum ebenso gut wie für "Galileo", das am Vorabend auf 12,7 Prozent kam.

Erfolgreich lief es am Donnerstag aber auch für den Ableger ProSieben Maxx, der einen Marktanteil von 1,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte. Zwei Folgen von "Galileo 360°" hielten sich in der Primetime mit Werten von 1,9 und 1,6 Prozent wacker, ehe "SmackDown" später am Abend sogar auf 300.000 Zuschauer und 3,0 Prozent Marktanteil kam. In starker Form präsentierte sich zudem "Futurama", das am Vorabend mit 2,6 Prozent überzeugte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale