WDR Fernsehen © WDR
Nostalgische Gefühle

90er-Abend erweist sich für den WDR als Jungbrunnen

 

Der WDR stellte den gesamten Samstagabend ins Zeichen der 1990er Jahre - und erzielte damit insbesondere bei den 14- bis 49-Jährigen hervorragende Quoten. ZDFinfo fuhr unterdessen mit seinem DDR-Tag ebenfalls sehr gut.

von Uwe Mantel
11.08.2019 - 10:04 Uhr

Mit 3,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum war der Samstag für den WDR allgemein schon ein recht guter Tag - vor allem aber lässt die Bilanz bei den 14- bis 49-Jährigen aufhorchen. Hier lag der Tagesmarktanteil mit 3,2 Prozent völlig untypisch sogar noch höher, das WDR Fernsehen belegt damit Platz 9 direkt hinter den acht großen Vollprogrammen. Zum Vergleich: Das ZDF lag mit 4,1 Prozent gar nicht so weit entfernt. Zu verdanken ist das dem beim jungen Publikum außerordentlich erfolgreichen 90er-Jahre-Abend.

Um 20:15 Uhr zeigte der WDR "Jung in den 90ern - Gameboy, Girlies, Glücksgefühle" und sprach damit insgesamt 600.000 Zuschauer an. Beim Gesamtpublikum entsprach das 2,6 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es für WDR-Verhältnisse herausragende 5,1 Prozent. Dieses Quotenniveau konnte im weiteren Verlauf des Abends gehalten werden: "Die verrückten 90er - Das Turbo-Jahrzehnt der Deutschen" sahen im Anschluss 640.000 Zuschauer. Die Marktanteile lagen bei 2,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Und 600.000 Zuschauer blieben auch nach 23 Uhr noch dran, als es um "Die 90er Hits" ging. Die Marktanteile stiegen hier noch weiter auf 4,6 Prozent beim Gesamtpublikum und 6,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Und auch die Wiederholung von "Jung in den 90ern" bescherte dem WDR in der Nacht noch fast 5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Ebenfalls sehr erfolgreich fuhr am Samstag ZDFinfo, das ganztägig Doku über die DDR ausstrahlte. Und auch hier war es vornehmlich das jüngere Publikum, das einschaltete: Bei den 14- bis 49-Jährigen stieg der Tagesmarktanteil auf hervorragende 2,4 Prozent, beim Gesamtpublikum wurden 1,9 Prozent erreicht. Ebenfalls 2,4 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte am Samstag ProSieben Maxx. Hier findet man die Ursache für den guten Wert vor allem im Nachmittagsprogramm. Dort erzielten die "Shipping Wars" über Stunden Marktanteile zwischen 4,8 und 6,2 Prozent, zuvor kamen schon die "Storage Wars" auf bis zu 3,4 Prozent Marktanteil. In der Primetime liefen beide Formate mit Marktanteilen zwischen 0,6 und 1,5 Prozent hingegen eher mau.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale