Harte Hunde - Seeger greift ein © MG RTL D / Ralf Jürgens
In der Primetime ein Flop

Vox hätte "Harte Hunde" besser am Vorabend belassen

 

Nach der ohnehin schon schwachen Primetime-Premiere in der vergangenen Woche tat sich "Harte Hunde - Ralf Seeger greift ein" diesmal sogar noch schwerer und lag meilenweit unter dem Senderschnitt.

von Uwe Mantel
14.08.2019 - 09:44 Uhr

Am Samstagvorabend ist "Harte hunde - Ralf Seeger greift ein" für Vox schon seit einigen Jahren ein recht schöner Erfolg, im Frühjahr etwa erreichten die neuen Folgen im Schnitt fast 9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Beförderung in die Primetime hingegen tat dem Format gar nicht gut. Nach der ohnehin schon missglückten 20:15-Premiere in der vergangenen Woche ging's nun noch weiter bergab.

Mit 0,33 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern kam die neueste Doppelfolge nicht über 4,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hinaus. Das waren nochmal 0,6 Prozentpunkte weniger als in der vergangenen Woche. Dass die Gesamt-Reichweite blieb mit 930.000 Zuschauern in etwa stabil blieb, ist nur ein schwacher Trost - zumal wenn man bedenkt, dass auf dem vermeintlich schlechteren Sendeplatz am Samstagvorabend im Schnitt rund eineinhalb Millionen Zuschauer eingeschaltet hatten. Die beste Nachricht für Vox: Es war ohnehin nur ein auf zwei Wochen angelegter Primetime-Test, man kann sich also die Gedankenspiele über eine Programmänderung als Reaktion auf die enttäuschenden Quoten sparen.

Zufrieden sein kann man unterdessen mit dem Dienstagabend wieder bei RTL II. Der Sender wiederholt seit geraumer Zeit hier seine sehr erfolgreichen Sozialdokus - und fährt damit auch weiterhin gut. 6,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen für "Hartz und Herzlich", 6,9 Prozent für "Armes Deutschland" - angesichts der starken Konkurrenz durch "Sommerhaus" und "Promi Big Brother" sind das gute Zahlen. Am Vorabend holte "Köln 50667" mit 9,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bereits gute Quoten, "Berlin - Tag & Nacht" kam auf 8,1 Prozent.

Einen unspektakulären Abend erlebte unterdessen kabel eins, wo der Film "Das Haus am See" zunächst mäßige 4,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte, ehe "Final Destination 2" sich auf 5,4 Prozent Marktanteil steigerte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale