Sauerkrautkoma © ARD Degeto/BR/Constantin Film/Bernd Schuller
Starke Werte für Das Erste

"Sauerkrautkoma" holt Doppelsieg, Jäger mit Bestwert

 

Mit dem Eberhofer-Krimi "Sauerkrautkoma" lockte Das Erste am Montagabend über fünf Millionen Zuschauer vor den Fernseher und sicherte sich auch bei den Jüngeren den Tagessieg. Am Vorabend lief schon "Gefragt - Gejagt" hervorragend

von Uwe Mantel
20.08.2019 - 09:34 Uhr

Auf die Eberhofer-Krimis kann man sich im Ersten verlassen - das war auch beim "Sauerkrautkoma" nicht anders. Am Montagabend lockte der Film 5,17 Millionen Zuschauer vor den Fernseher und machte Das Erste damit zum Tagessieger. Der Marktanteil lag bei sehr guten 18,3 Prozent. Das ZDF schlug sich angesichts dessen aber auch nicht schlecht und landete mit einer Wiederholung von "Nord Nord Mord" gar nicht so weit dahinter. 4,63 Millionen Zuschauer hatten hier eingeschaltet, auch 16,4 Prozent Marktanteil können sich mehr als sehen lassen.

Das Besondere am "Sauerkrautkoma": Der Film funktionierte auch bei den Jüngeren sehr gut. 1,16 Millionen der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt - auch in dieser besonders für die Privaten ausschlaggebenden Zielgruppe sicherte sich "Sauerkrautkoma" damit den Titel der meistgesehenen Sendung des Tages. Der Marktanteil lag hier bei stolzen 14,8 Prozent. "Nord Nord Mord" war hingegen fast nur Unterhaltung für die ältere Generation, bei den 14- bis 49-Jährigen spielte der ZDF-Krimi mit 4,7 Prozent Marktanteil kaum eine Rolle.

Richtig gut lief es für Das Erste zudem auch schon am Vorabend. "Gefragt - Gejagt" erreichte mit 2,75 Millionen Zuschauern einen neuen Staffel-Bestwert. Der Marktanteil lag ab 18 Uhr bei 18,0 Prozent. Und auch hier gelang es dem Ersten, nicht nur die Älteren zu erreichen, sondern auch bei den 14- bis 49-Jährigen zu punkten. Hier wurde mit 11,8 Prozent Marktanteil ebenfalls ein hervorragender Wert eingefahren.

Neben diesen Highlights hatte Das Erste aus Quotensicht am Montagabend aber auch wieder so seine Probleme. "Exclusiv im Ersten - Schmutzige Reifen" erreichte nach dem Primetime-Krimi zwar noch 2,52 Millionen Zuschauer, der Marktanteil sank auf 10,1 Prozent beim Gesamtpublikum und 7,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Als es dann nach den "Tagesthemen" aber um "D-Mark, Einheit, Vaterland - Das schwierige Erbe der Treuhand" und "Im Land der Täter" ging, sank der Marktanteil beim Gesamtpublikum auf 6,5 bzw. 6,1 Prozent ab. Das ZDF konnte mit seinem Montagskino-Film am späteren Abend hingegen nochmal punkten: "November Man" erzielte mit 2,42 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 14,4 Prozent beim Gesamtpublikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale