Promi Big Brother © Sat.1
Quoten nachgewichtet

"Promi Big Brother" am Montag stärker als gedacht

 

Weil Sat.1 der AGF falsche Sendeprotokolle übermittelt hat, wurden für "Promi Big Brother" falsche Quoten ausgewiesen. So lief die Show am Montagabend besser als zunächst gedacht. Die Quoten von "Akte" wurden im gleichen Atemzug nun aber deutlich nach unten korrigiert.

von Timo Niemeier
20.08.2019 - 13:08 Uhr

"Promi Big Brother" lief am Montagabend besser als zunächst gedacht. Die GfK hat die Werte bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung nachgewichtet und ist dabei auf andere Zahlen gekommen. Das ist durchaus ungewöhnlich, hat aber einen plausiblen Hintergrund. Sat.1 hat der GfK schlicht falsche Sendeprotokolle übermittelt. So lief die Show, die bereits um 20:15 Uhr begann, nicht wie zunächst ausgewiesen bis 23:44 Uhr, sondern bis kurz nach Mitternacht. 

Im Nachhinein wurden die Zeiten nun noch einmal angepasst und daraus ergeben sich folgende Werte: "Promi Big Brother" lag am Montag bei 14,8 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das waren 0,9 Prozentpunkte mehr als zunächst ausgewiesen wurden. Das bedeutet logischerweise, dass die Marktanteile in den letzten Minuten noch einmal deutlich höher ausfielen - und diese letzten Minuten zählten zunächst nicht mit. 

Gleichzeitig hat die veränderte Sendezeit der Show aber auch erhebliche Auswirkungen auf die "Akte", der zuvor die letzten Minuten "Promi Big Brother" zugerechnet wurden. Das Magazin erreichte dadurch ursprünglich 15,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Durch die Nachgewichtung sind es jetzt nur noch 9,1 Prozent. Damit lag die "Akte" auch gar nicht mehr so weit weg von der "Promi BB"-Late-Night-Show, die ebenfalls nachgewichtet wurde. Von 6,1 ging es auf 6,9 Prozent nach oben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.02.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.02.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 18. Februar 2020

Gute Zeiten, Schlechte… 1,32 Mio. 17,4 %
Deutschland sucht den … 1,22 Mio. 14,7 %
Galileo 0,95 Mio. 14,0 %
Deutschland sucht den … 0,89 Mio. 17,5 %
Tagesschau 0,87 Mio. 10,8 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre   
Assistenz der Geschäftsführung / Gesamtherstellungsleitung (m/w/d) in München Disponent (m/w/d) in Köln Volontär (m/w/d) in Hamburg Reisedisponent (w/m/d) für "Marco Schreyl" in Hürth bei Köln Redaktionsassistenz (w/m/d) für "Marco Schreyl" in Hürth bei Köln HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München