SchleFaZ © Tele 5
Die kleineren Sender am Freitag

Nitro ist größter unter den Kleinen, "SchleFaZ" startet gut

 

Nitro war am Freitag aus Marktanteils-Sicht der erfolgreichste unter den kleineren Sendern, weil es am Vorabend und in der Primetime gut aussah. Unterdessen hielt sich auch der "SchleFaZ"-Auftakt gegen "Promi Big Brother" gut.

von Uwe Mantel
24.08.2019 - 10:00 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil von 2,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen war Nitro der mit Abstand größte unter den kleinen Sendern am Freitag, Sat.1 Gold folgt direkt dahinter erst mit 1,8 Prozent Marktanteil. Zu verdanken hat Nitro das zum einen der Tatsache, dass die Klassiker "M.A.S.H." und "Ein Käfig voller Helden" am Vorabend bereits Marktanteile zwischen 2,6 und 3,6 Prozent in der klassischen Zielgruppe holen konnten. "Scrubs" konnte daran dann ab 19:15 Uhr mit zunächst 1,5 und dann sogar nur 1,0 Prozent Marktanteil zwar nicht anknüpfen, dafür ging's in der Primetime dann wieder Stück für Stück nach oben. "Medical Detectives" startete um 20:15 Uhr mit 2,0 Prozent und steigerte sich im Lauf des Abends auf zuletzt 4,3 Prozent ab 23:44 Uhr.  "The First 48 - Am Tatort mit US-Ermittlern" passte sich dazwischen mit 2,4 Prozent Marktanteil nahtlos ein.

Bei Tele 5 meldete sich unterdessen die "SchleFaZ"-Reihe mit guten Quoten zurück: 180.000 Zuschauer sahen die Aufbereitung von "Plan 9 aus dem Weltall". Das reichte mit 1,3 Prozent beim Gesamtpublikum und 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen für Werte deutlich über dem Senderschnitt - auch wenn in den kommenden Wochen noch etwas Luft nach oben ist. Der Kultfilm "Bang Boom Bang" kam um 20:15 Uhr nicht über 0,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus, fand aber überdurchschnittlich viele ältere Zuschauer. So reichte es dank 340.000 Zuschauern für 1,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.

Zufrieden darf man mit dem Abend auch beim Disney Channel sein. Dort holten "Pippi Langstrumpfs neueste Streiche" starke 1,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Allerdings reichte es trotzdem nicht, um sich gegen Super RTL durchzusetzen. Der Film "Operation: Nussknacker" sorgte für 2,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Genauso viel schaffte im Anschluss eine "Columbo"-Folge.

Dass wie eingangs erwähnt Sat.1 Gold Platz 2 der kleineren Sender mit guten 1,8 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte, erstaunt übrigens, wenn man nur auf die Primetime blickt. Drei Folgen von "Doc Martin" sowie "Der Bulle von Tölz" kamen da nämlich nur auf Marktanteile zwischen 0,3 und 0,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (die für Sat.1 Gold allerdings auch nicht die Kernzielgruppe darstellen - beim Gesamtpublikum sah es mit 0,9 bis 1,9 Prozent deutlich besser aus). Dass der Tagesschnitt trotzdem so hoch ausfiel, liegt an großen Erfolgen in der Daytime, wo etwa "Unsere kleine Farm" bis zu 5,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte, "Mord ist ihr Hobby" mit 4,1 Prozent überzeugte und am Vorabend auch "Niedrig und Kuhnt" und "K11" mit Marktanteilen zwischen 2,7 und 3,7 Prozent sehr gut liefen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 05.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 05.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale