Auch wenn der "Tatort" auch an diesem Sonntagabend das Maß aller Dinge war: Die Frankfurter Ermittler taten sich diesmal ungewohnt schwer. 6,6 Millionen Zuschauer sahen die Folge "Falscher Hase", die wegen der wahlbedingt verlängerten "Tagesschau" etwa 10 Minuten später begann - zuletzt wurden für eine "Tatort"-Erstausstrahlung am 30. Dezember 2018 weniger Zuschauer gezählt. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag trotzdem noch bei hervorragenden 20,5 Prozent und damit auf einem Niveau, von dem die Konkurrenz nur träumen konnte. Stärkster Verfolger in der Primetime war noch das ZDF, wo der Rosamunde-Pilcher-Film "Pralinen zum Frühstück" 4,86 Millionen Zuschauer unterhielt, was 15,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich der "Tatort" mit einem Marktanteil von 16,9 Prozent an die Spitze, hier war ProSieben dem ARD-Krimi aber vergleichsweise dicht auf den Fersen. "Suicide Squad" konnte mit starken 14,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe nämlich ebenfalls überzeugen. 2,23 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, was beim Gesamtpublikum 7,3 Prozent Marktanteil entsprach. Zufrieden sein kann man mit der Primetime auch nebenan bei Sat.1: "Willkommen bei den Hartmanns" erzielte um 20:15 Uhr 11,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt sahen 2,15 Millionen Zuschauer zu.

RTL sortierte sich erst dahinter ein: "The Circle" kam nicht über 10,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus und lag somit klar unter dem Senderschnitt. Auch in Sachen Gesamtreichweite schlug sich die Konkurrenz aus Unterföhring besser: Mit 1,96 Millionen Zuschauern waren nicht mehr als 6,3 Prozent Marktanteil zu holen. Noch schlechter lief am späteren Abend der Film "Die 5. Welle", der sogar nur auf 8,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kam. Doch auch ProSieben und Sat.1 ließen am späteren Abend nach: Sat.1 erreichte mit "Ocean's 13" nur 8,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "10 Cloverfield Lane" holte bei ProSieben noch 11,4 Prozent Marktanteil.