Nächste Ausfahrt Liebe © Sat.1
Was nun?

Sat.1-Vorabend: "Nächste Ausfahrt Liebe" fällt noch tiefer

 

Der Vorabend bereitet den Sat.1-Verantwortlichen weiterhin großes Kopfzerbrechen. "Nächste Ausfahrt Liebe" markierte am Donnerstag wieder einen Tiefstwert, auch "Genial daneben - Das Quiz" läuft weiterhin enttäuschend.

von Uwe Mantel
13.09.2019 - 09:34 Uhr

Mit 2,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war "Nächste Ausfahrt Liebe" schon mit einem neuen Tiefstwert in die zweite Woche gestartet, am Donnerstag ging's nun nochmal weiter runter auf nun 2,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt sahen nur 400.000 Zuschauer zu. Und auch drumherum sieht es ganz trüb aus für Sat.1: "Ungelogen - das ehrlichste Gespräch deines Lebens" war zuvor mit 5,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ebenfalls ein Flop wie "Genial daneben - Das Quiz", das mit diesmal 4,8 Prozent Marktanteil auch kaum als Anker für eine Neuaufstellung des Vorabends taugt.

Und damit zu den Neustart-Sorgenkinder der anderen Sender. Bei RTL dürfte man sich in der Entscheidung, "Ran an den Speck" zum Ende der Woche aus dem Programm zu nehmen, bestätigt fühlen. Auch am Donnerstag reichte es nämlich wieder nur für 7,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. "Mensch Papa!" konnte sich im Anschluss hingegen deutlich auf nun 10,7 Prozent Marktanteil steigern. Wenig Hoffnung besteht hingegen weiterhin für "Herz über Kopf": Die Serie blieb diesmal bei 6,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen. Um so höher ist zu bewerten, dass "Unter Uns" sich im Anschluss auf 13,1 Prozent steigerte.

Und noch ein Blick aufs "Quiz mit Biss" von kabel eins: Das konnte am Donnerstag zwar den Tiefstwert vom Mittwoch wieder hinter sich lassen, mit 4,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war es aber erneut kein Erfolg. Hatte es in der ersten Woche noch ein paar Lichtblicke gegeben, verharrt die Quizshow inzwischen durchgehend im roten Bereich. "Mein Lokal, Dein Lokal - Der Profi kommt" schlug sich zuvor mit 6,5 prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen recht gut.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale