Luke! Die Greatnightshow © Sat.1/Boris Breuer
Der Trend zeigt abwärts

Lukes "Greatnightshow" fällt noch etwas weiter zurück

 

"Mord mit Ansage" und "Nightwash" konnten zwar etwas zulegen, dafür musste Sat.1 bei der "Greatnightshow" von und mit Luke Mockridge mit sinkenden Quoten leben. Den Tagessieg beim jungen Publikum sicherten sich die "Ninja Warrior" von RTL.

von Timo Niemeier
12.10.2019 - 09:38 Uhr

In den vergangenen beiden Wochen ist Luke Mockridges "Greatnightshow" bereits in den einstelligen Bereich gefallen und holte jeweils 9,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Jetzt ging es noch etwas weiter bergab: Die neueste Ausgabe war am Freitagabend nur noch zu 8,7 Prozent Marktanteil gut, 690.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein. Die Gesamt-Reichweite lag bei 1,04 Millionen, auch das ist ein neuer Tiefstwert. 

"Mord mit Ansage" und "Nightwash" liefen im Anschluss mit 8,7 und 8,3 Prozent auf dem bzw. leicht unter dem Niveau der "Greatnightshow" - hier lief es aber deutlich besser als in den vergangenen Wochen. Die Impro-Comedy etwa lag zuletzt sogar bei weniger als 7,0 Prozent, da sind die jetzt gemessenen Werte schon fast eine Erlösung. Mit 850.000 Zuschauern erzielte das Format einen neuen Staffelbestwert. "Nightwash" kam zum Staffelstart Mitte September noch auf 9,7 Prozent, danach ging es aber kontinuierlich bergab, zuletzt waren nur noch etwas mehr als fünf Prozent drin. 

Mit dem Tagessieg hatte Sat.1 am Freitag nichts zu tun, dieser ging erneut an "Ninja Warrior Germany" von RTL. 1,26 Millionen Zuschauer aus der Zielgruppe sahen sich die Show an, damit waren 15,7 Prozent Marktanteil drin. "Ninja Warrior" musste damit ein paar Prozentpunkte abgeben, vor einer Woche holte die Show noch 18,0 Prozent. Insgesamt schalteten 2,29 Millionen Menschen ein. Für "Darf er das? Die Chris Tall Show" lief es im Anschluss dafür besser als zuletzt, 15,3 Prozent Marktanteil sind nicht nur ein neuer Staffelbestwert, sondern auch insgesamt ein Rekord. 

Gut lief der Abend außerdem auch für ProSieben. Dort sahen sich zunächst 1,86 Millionen Menschen den Film "Star Wars: Eine neue Hoffnung" an, damit waren für den Sender 11,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe drin. "Red Riding Hood" holte danach noch 10,8 Prozent. Und weil auch tagsüber oft zweistellige Werte drin waren, kam ProSieben am Freitag auf einen Tagesmarktanteil in Höhe von 10,2 Prozent. RTL holte sich mit 13,0 Prozent aber dennoch die Tagesmarktführerschaft.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 22.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 22.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale