Schuld - 3. Staffel © ZDF/Gordon Muehle
Tagessieg für Das Erste

"Schuld" endet mit Reichweiten-Tief, ARD-Komödie stark

 

Die letzte Folge von "Schuld nach Ferdinand von Schirach" ist auf ein Reichweiten-Tief gefallen, zuvor startet "Der Kriminalist" mit guten Quoten. Die meisten Zuschauer hatte aber Das Erste mit einer Komödie, die auch beim jungen Publikum sehr gut lief.

von Timo Niemeier
12.10.2019 - 10:01 Uhr

Die drei bislang ausgestrahlten Folgen von "Schuld nach Ferdinand von Schirach" der dritten Staffel kamen auf durchschnittlich 3,86 Millionen Zuschauer. Zum Ende der Staffel ging der Reihe nun etwas die Puste aus: Die letzte Folge sahen sich ab 21:40 Uhr im ZDF nur noch 3,27 Millionen Menschen an. "Schuld" erreichte in den vergangenen Jahren nie weniger Zuschauer. Doch auch damit waren noch immer gute 12,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum drin - "Schuld" war also bis zum Ende ein Erfolg für die Mainzer. Beim jungen Publikum lief es mit 3,7 Prozent jedoch ziemlich schlecht. 

Auch der Staffelstart von "Der Kriminalist" konnte zuvor bei den 14- bis 49-Jährigen nichts reißen und holte hier nur 4,2 Prozent. Dafür lief es insgesamt richtig gut: 4,28 Millionen Menschen schalteten insgesamt ein, das entsprach 15,0 Prozent Marktanteil. Den Tagessieg konnte man sich damit aber nicht sichern, Das Erste hatte mit der Komödie "Servus, Schwiegersohn!" noch deutlich mehr Zuschauer. 5,47 Millionen schalteten hier ein und bescherten dem Sender 19,2 Prozent. Das Erste profitierte aber wohl auch von der Tatsache, dass das ZDF um 19:20 Uhr ein "Was nun, Herr Seehofer?" eingeschoben hatte, sodass "Der Kriminalist" fast 30 Minuten später als üblich begann. 

"Servus, Schwiegersohn!" war aber auch beim jungen Publikum ausgesprochen erfolgreich unterwegs. 930.000 Zuschauer kamen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, damit erzielte man 11,7 Prozent. Das ist der beste Wert, den Das Erste mit einem Film in diesem Jahr eingefahren hat. Damit war man sogar erster Verfolger von "Ninja Warrior Germany", ProSieben und Sat.1 hatten jeweils das Nachsehen und mussten sich hinter der Komödie einreihen. 

Am Vorabend kam auch "Wer weiß denn sowas?" erstmals in dieser Staffel auf einen zweistelligen Wert beim jungen Publikum. Exakt 10,0 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen. 2,98 Millionen Zuschauer entsprachen insgesamt sogar 17,1 Prozent. "Quizduell" konnte da im Anschluss nicht mithalten und erreichte nur noch 2,32 Millionen Zuschauer und 10,8 Prozent, bei den Jüngeren waren es noch 6,7 Prozent. 

Einen neuen Jahresbestwert erzielte am späten Abend übrigens auch die "heute show". 900.000 junge Zuschauer sorgten hier für starke 15,2 Prozent Marktanteil. Die Sendung war damit beim jungen Publikum das mit Abstand erfolgreichste ZDF-Format am Freitag. Insgesamt unterhielt Oliver Welke 3,48 Millionen Zuschauer, das entsprach ebenfalls tollen 17,8 Prozent. 

Gute Nachrichten gibt es auch für den NDR: Die Jubiläumssendung "40 Jahre NDR Talk Show" sahen sich am Freitagabend bundesweit 1,40 Millionen Menschen an. Mehr waren es zuletzt vor neun Jahren im Jahr 2010. Mit 19,6 Prozent Marktanteil im Sendegebiet lief es zudem so gut wie noch nie in diesem Jahr. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.11.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.11.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Product- und Workflow-Engineer (m/w/d) für Softwareprodukte im Bereich Filmproduktion in München Praktikant (m/w/d) Markt- und Wettbewerbsanalyse in Unterföhring bei München Trainee (m/w/d) New Business & GEO Sales in Berlin Trainee (m/w/d) New Business & GEO Sales in Hamburg Redakteur (m/w/d) Development für Non-Scripted Entertainment in Köln Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln Redakteure (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Redakteur/Realisator (w/m/d) in NRW Junior Performance Marketing Manager (Voll- oder Teilzeit) in München