Luke - Die Greatnightshow © Sat.1/Steffen Z. Wolff
Tiefstwert für Sat.1

Lukes "Greatnightshow" fällt unter die Millionen-Marke

 

Der neue "Fun Freitag" verliert weiter an Schwung: In dieser Woche erreichte "Luke! Die Greatnightshow" nicht mal mehr eine Million Zuschauer in Sat.1. Noch größer sind die Sorgen bei "NightWash", dessen Mini-Aufschwung schon wieder vorbei ist.

von Alexander Krei
19.10.2019 - 09:12 Uhr

Die meistgesehene Sat.1-Sendung waren am Freitag die Nachrichten - das ist durchaus überraschend, sind diese doch in aller Regel nicht gerade für hohe Zuschauerzahlen bekannt. Tatsächlich reichten beriets 1,11 Millionen Zuschauer für die Spitzenposition im Programm, ein alles andere als überwältigender Wert also, der noch dazu für die Primetime Schlimmes erahnen lässt. Dort verfehlte Sat.1 zum Start ins Wochenende dann auch die Millionen-Marke.

Gerade mal noch 940.000 Zuschauer wollten in dieser Woche "Luke! Die Greatnightshow" sehen. Das waren noch einmal 100.000 weniger als beim Tiefstwert vor einer Woche. Seit dem Start im September kamen sogar bereits mehr als 400.000 Zuschauer abhanden. Zudem ging s in der Zielgruppe kräftig nach unten: Inzwischen ist die "Greatnightshow" bei lediglich 8,5 Prozent Marktanteil angekommen. "Mord mit Ansage" hielt sich danach bei 8,0 Prozent, "NightWash" schaffte lediglich 5,6 Prozent - der Mini-Aufschwung der Vorwoche ist damit schon wieder vorbei.

Zuschauer-Trend: Luke! Die Greatnightshow
Luke! Die Greatnightshow

Bei so wenig Gegenwehr hatte RTL mit seinen Shows leichtes Spiel (DWDL.de berichtete). ProSieben schlug sich am Freitagabend derweil mit "Star Wars: Das Imperium schlägt" zurück ordentlich und kam auf einen Marktanteil von 9,6 Prozent in der Zielgruppe. Bei RTLzwei startete "Terminator" mit 5,2 Prozent Marktanteil in den Abend, ehe sich "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" auf 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen steigerte. 830.000 Zuschauer blieben am späten Abend noch dran.

Von solchen Werten blieben die Serien bei Kabel Eins ein ganzes Stück entfernt. Dort startete "Elementary" mit nur 3,9 Prozent in den Abend, "Navy CIS: New Orleans" kam im weiteren Verlauf des Abends sogar nicht über 2,6 Prozent hinaus. Bei Vox konnten die "Bones"-Wiederholungen dagegen im Laufe des Abends zulegen und verzeichneten nach mäßigem Start um kurz nach 23 Uhr immerhin mehr als sieben Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale