ZDF © ZDF
Eindeutige Verhältnisse

"Toten vom Bodensee" landen weit vor ARD-Dokudrama

 

Das ZDF hat mit einem neuen "Die Toten vom Bodensee"-Film den Tagessieg eingefahren, später holte "Jack Reacher" auch beim jungen Publikum richtig gute Quoten. Beim Ersten wird man sich wohl mehr von seinem aufwändig produzierten Dokudrama erhofft haben.

von Timo Niemeier
22.10.2019 - 09:52 Uhr

6,32 Millionen Menschen haben sich am Montagabend im ZDF "Die Toten vom Bodensee - Die Meerjungfrau" angesehen, damit sicherten sich die Mainzer den Tagessieg. Kein anderer Sender hatte mehr Zuschauer, der Marktanteil lag bei starken 20,3 Prozent. Und auch beim jungen Publikum lief es richtig gut: Bei den 14- bis 49-Jährigen kam der Krimi auf 9,0 Prozent. Das "heute journal" erreichte im Anschluss noch insgesamt 4,42 Millionen Zuschauer, das entsprach 16,1 Prozent Marktanteil. 


Das ZDF lag damit in der Primetime weit vor dem Ersten, das auf das Dokudrama "Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis" setzte, darin ging es um ein Schiff, dass 1939 versucht hat, jüdische Flüchtlinge aus Nazideutschland nach Kuba zu bringen. 2,92 Millionen Menschen sahen sich das zur besten Sendezeit an, der Marktanteil beim Gesamtpublikum betrug 9,4 Prozent. Eine anschließende Doku über das Greenwashing in der Bekleidungsindustrie kam nur noch auf 1,83 Millionen Zuschauer und 6,7 Prozent. 

Doch noch einmal kurz zurück zum ZDF, das auch am späten Abend sehr erfolgreich unterwegs war. Mit dem Actionthriller "Jack Reacher: Kein Weg zurück" unterhielt man ab 22:15 Uhr nämlich 3,02 Millionen Zuschauer, das hatte 18,0 Prozent Marktanteil zur Folge. Und auch beim jungen Publikum lief es sehr gut: 12,9 Prozent wurden in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gemessen. Damit lag das ZDF zu diesem Zeitpunkt vor Sat.1 und ProSieben. 

Die Dominanz des ZDF drückt sich auch in den Tagesmarktanteilen aus: Beim Gesamtpublikum holten die Mainzer starke 15,2 Prozent, auf Rang zwei landete RTL mit 10,1 Prozent. Das Erste kam mit 9,6 Prozent nur auf Rang drei ins Ziel. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte das ZDF immerhin 6,4 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Assistenz (w/m/d) Executive Producer in Hürth bei Köln Produktionsassistenten (w/m/d) in Köln Redakteure/Rechercheure (w/m/d) für ein tägliches Kochformat in Köln Trainee (m/w/d) Projektmanagement im Marketing in Köln Praktikant (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln