Sturm der Liebe © ARD/Christof Arnold
Erfolgreiche 15. Staffel

"Sturm der Liebe"-Staffelfinale auch bei Jüngeren stark

 

Im Ersten ist am Mittwoch die 15. Staffel von "Sturm der Liebe" zu Ende gegangen, das Finale erzielte auch beim jungen Publikum richtig gute Werte. In der Primetime bekam der Sender dann Probleme, hier lag das ZDF mit seinem Wende-Dreiteiler vorn.

von Timo Niemeier
07.11.2019 - 09:33 Uhr

"Sturm der Liebe" hat in den vergangenen Wochen einen atemberaubenden Schlusssprint hingelegt. Die ARD-Telenovela brachte es beim jungen Publikum mehrfach auf zweistellige Marktanteile - so auch zum Staffelabschluss. Am Mittwoch sahen sich 270.000 junge Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 die Serie an, damit waren für den Sender 11,5 Prozent Marktanteil drin. Damit lag "Sturm der Liebe" unter anderem vor RTL und ProSieben. Insgesamt schalteten 1,70 Millionen Menschen ein und sorgten so für 15,2 Prozent Marktanteil. 

Insgesamt kam die 15. Staffel der Telenovela auf 1,58 Millionen Zuschauer, damit lag sie auf dem Niveau des vorangegangenen Durchlaufs. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil in Höhe von 14,4 Prozent konnte man etwa 0,5 Prozentpunkte zulegen. Und auch beim jungen Publikum ging es von 6,7 auf rund 7,4 Prozent nach oben. Am Donnerstag startet nun die nächste Liebesgeschichte bei "Sturm der Liebe". 

In der Primetime lief es für Das Erste dann nicht mehr so gut: Die Wiederholung des Krimis "Mord in Eberswalde" erreichte nur 2,93 Millionen Zuschauer, damit waren 9,9 Prozent beim Gesamtpublikum drin. Damit musste man dem ZDF den Vortritt lassen: Dort erreichte der letzte Teil des Dreiteilers "Preis der Freiheit" 3,87 Millionen Menschen und 13,1 Prozent. Im Talkshow-Duell hatte Das Erste später aber die Nase vorn: "Maischberger. Die Woche" erreichte 1,51 Millionen Zuschauer, "Dunja Hayali" kam auf 1,17 Millionen. 

Richtig gut lief es derweil auch für die kleinen Sender der Öffentlich-Rechtlichen. Bei One kam "Agatha Christies Marple" zur besten Sendezeit auf 930.000 Zuschauer und 3,1 Prozent Marktanteil. Und auch "Agatha Christies Poirot" lag am späten Abend mit 2,5 und 3,3 Prozent noch weit über Senderschnitt. Bei ZDFneo kam "Wilsberg" zum Start in den Abend auf 2,02 Millionen Zuschauer und 6,8 Prozent Marktanteil. "Ein starkes Team" hielt sich danach bei 1,78 Millionen und 8,1 Prozent. 

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.11.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.11.2019
Mehr in der Zahlenzentrale