Herz über Kopf © TVNOW / Gregorowius
Rückschlag

"Herz über Kopf" fällt bei RTL auf bitteren Tiefstwert

 

Auch nach knapp drei Monaten dümpeln die Quoten der neuen RTL-Soap "Herz über Kopf" auf überschaubarem Niveau. Am Mittwoch lief es sogar so schlecht wie noch nie. Auf seine Dauerbrenner konnte sich der Sender allerdings verlassen.

von Alexander Krei
14.11.2019 - 09:41 Uhr

Als "Herz über Kopf" Ende Oktober erstmals einen zweistelligen Marktanteil einfuhr, konnte man bei RTL noch einmal ein wenig Hoffnung schöpfen. Doch davon ist inzwischen nicht mehr viel zu spüren: Am Mittwoch fiel die Soap auf dem 17-Uhr-Sendeplatz sogar auf ein neues Quoten-Tief. Mit nur 120.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren verzeichnete "Herz über Kopf" gerade mal 3,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und bildete damit zu diesem Zeitpunkt das Schlusslicht unter den acht großen Sendern.

Insgesamt konnten sich gerade mal 420.000 Zuschauer für die Serie begeistern, sodass hier sogar nur ein Marktanteil von 2,9 Prozent auf der Uhr stand. Und auch im Vorfeld erwischte RTL einen rabenschwarzen Nachmittag: Erst enttäuschte "Schätze aus Schrott" mit 5,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, danach erzielte "Mensch Papa!" nur 5,0 Prozent. Verlassen konnte sich RTL dagegen auf "Punkt 12", das mit 900.000 Zuschauern und 18,9 Prozent Marktanteil stark war. Und auch "Die Superhändler" liefen mit 12,4 Prozent noch ordentlich.

Erstaunlich auch, dass sich "Unter uns" von der Schwäche des Vorprogramms ziemlich unbeeindruckt zeigt. Zwar ist der Dauerbrenner weit von einstigen Bestwerten entfernt, doch mit einem Marktanteil von 11,2 Prozent machte "Unter uns" das beste aus dem Umfeld. Noch besser lief es für "Alles was zählt", das auf 15,1 Prozent Marktanteil kam. "GZSZ" sicherte sich anschließend sogar den Tagessieg in der Zielgruppe und war mit 20,1 Prozent Marktanteil so stark wie seit fast zwei Monaten nicht mehr. 3,07 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein.

In glänzender Form päsentierte sich zudem "RTL aktuell". Die Nachrichten schafften am Mittwoch einen sehr guten Marktanteil von 19,6 Prozent beim jungen Publikum und erreichten insgesamt 3,26 Millionen Zuschauer. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 08.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 08.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale