SchleFaZ © Tele 5
Blick auf die kleineren Sender

"SchleFaZ" startet stark, Drags steigern sich bei Sixx

 

Am Freitag legte die "SchleFaZ"-Adventsstaffel einen guten Einstand hin, auch bei Sixx fuhr man mit der "Queen of Drags"-Wiederholung diesmal gut. Kaum Zuschauer fand hingegen das "Serienquartett" bei One.

von Uwe Mantel
30.11.2019 - 09:55 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil von 1,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen rangierte Tele 5 am Freitag nur hauchdünn hinter Nitro auf Platz 2 unter den kleineren Sendern. Tatsächlich lief es schon am Nachmittag und Vorabend richtig gut. Zwischen 16:25 Uhr und bis weit nach Mitternacht lagen die Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen durchgehend über der 2-Prozent-Marke. Am Vorabend stach dabei insbesondere "Stargate: Atlantis" mit 2,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen heraus. Auch beim Gesamtpublikum sah es richtig gut aus: 340.000 Zuschauer trieben den Marktanteil hier auf 2,2 Prozent nach oben.

In der Primetime holte dann zunächst der Film "Masters of the Universe" sehr gute 2,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, ehe "SchleFaZ" mit dem Film "The Bees - Operation Todesstachel" mit 2,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen gelungenen Start in die Adventsstaffel hinlegte. 430.000 Zuschauer sahen den 20:15 Uhr-Film insgesamt, 180.000 waren dann noch beim "SchleFaZ" dabei.

Zufrieden sein kann man mit dem Freitagabend diesmal auch bei Sixx. Denn während "Queen of Drags" bei ProSieben etwas Federn ließ, lief die Wiederholung bei Sixx diesmal deutlich besser: Der Marktanteil zog mit 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erstmals über den Sixx-Senderschnitt an. 170.000 Zuschauer sahen insgesamt zu. "red.Style" kam im Anschluss noch auf solide 1,5 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe.

Sehr schwer tut sich unterdessen "Seriös - Das Serienquartett" bei One. Die dritte Folge erreichte gerade mal noch 60.000 Zuschauer. Mehr als 0,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum waren damit nicht zu holen. In der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen war die Reichweite gar nicht messbar. Zuvor hatte dieWiederholung von "Nuhr im Ersten" immerhin 380.000 Zuschauer erreicht und auch "Du bist dran" im Anschluss erreichte mit 170.000 Zuschauern ein deutlich größeres Publikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale