Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand © Kabel Eins
Verluste nach tollem Auftakt

Starke Konkurrenz setzt auch den "Trucker Babes" zu

 

Vor sieben Tagen sind die "Trucker Babes" stark in die neue Staffel gestartet, eine Woche später sah es gegen sehr gute Konkurrenz schon deutlich schlechter aus. Noch liegen die LKW-Fahrerinnen aber über dem Senderschnitt von Kabel Eins.

von Timo Niemeier
13.01.2020 - 09:38 Uhr

"Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" erreichte am Sonntag 1,14 Millionen Zuschauer, das waren fast 300.000 weniger als beim Staffelstart sieben Tage zuvor. Und auch beim jungen Publikum sah es schlechter aus: Statt 7,7 waren jetzt nur noch 5,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe drin. Damit liegen die "Trucker Babes" noch immer über dem Senderschnitt von Kabel Eins, gleichzeitig war es für das Format der schwächste Wert seit April 2018. 

Zurückzuführen sind die gesunkenen Werte wohl vor allem auf die starke "Tatort"-Konkurrenz, der Krimi brachte es im Ersten auf mehr als zehn Millionen Zuschauer und dominierte auch beim jungen Publikum (DWDL.de berichtete). "Abenteuer Leben am Sonntag" erreichte bei Kabel Eins am späten Abend noch 5,0 Prozent Marktanteil. Weil es Vormittags und zur Mittagszeit sehr schlecht aussah, fiel der Tagesmarktanteil mit 4,8 Prozent dann auch sehr überschaubar aus. 

Überhaupt nicht zufrieden sein kann man bei Vox, wo der Tagesmarktanteil bei 5,2 Prozent lag. Richtig schlecht lief es für eine "Promi Shopping Queen"-Wiederholung, die es ab 20:15 Uhr nicht einmal auf durchschnittlich 4,0 Prozent brachte. Weit weniger als eine Million Zuschauer schalteten ein. Da half es dann auch nichts, dass "Hot oder Schrott" am Vorabend sehr gute 10,8 Prozent erzielte. 

Bei RTLzwei erzielte der Film "Der Kaufhaus-Cop" solide 5,5 Prozent Marktanteil, 930.000 Menschen sahen zu. "Big Mamas Haus" kam danach auf 5,2 Prozent, ab kurz vor Mitternacht steigerte sich der Streifen "Happy Gilmore - Ein Champ zum verlieben" auf 8,0 Prozent. Mit 5,4 Prozent Tagesmarktanteil landete RTLzwei letztlich noch vor Vox.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 28.01.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 28.01.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Producer*in in Hamburg Praktikant (m/w/d) Motion Design in Unterföhring bei München Garderoben Assistenz (m/w/d) - "Dahoam is Dahoam" in München Junior Online Marketing Manager (m/w/d) in Unterföhring bei München Online Redakteur Sport (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Event Management in Unterföhring bei München Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München Volontär*in im Bereich Entertainment in Hamburg und Köln Produktionsassistenz (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) Dokumentation in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Development-Redakteur (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redakteure (w/m/d) Redaktion NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Redakteur (m/w/d) in der Abt. Film und Planung innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Redakteur (m/w/d) in der Abt. Serie innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Personaldisponent/Teamassistent (m/w/d) in Hürth bei Köln Volontär (m/w/d) Public Relations in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin