Das RTL-Dschungelcamp hat auf den letzten Metern noch einmal ordentlich aufgedreht. Bereits am Freitag saßen mehr als fünfeinhalb Millionen Menschen vor den TV-Geräten, das Finale am Samstag erreichte sogar einen Staffelrekord. 6,22 Millionen Zuschauer waren bei der Krönung von Prince Damien im Durchschnitt mit dabei, eine höhere Reichweite hatte die Show im Laufe der aktuellen Staffel noch nie. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei extrem starken 30 Prozent. 

Noch besser lief es erwartungsgemäß beim jungen Publikum, wo es für RTL ebenfalls einen Bestwert zu feiern gab. 3,04 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren sorgten hier nämlich für 44 Prozent Marktanteil. Das ist übrigens nicht nur der Bestwert dieses Jahres, auch 2019 erreichte der Dschungel zu keinem Zeitpunkt einen höheren Marktanteil. Das Finale lag damit übrigens auch auf dem Niveau des Vorjahres: 2019 sahen 6,35 Millionen Menschen zu, 3,09 Millionen kamen damals aus der werberelevanten Zielgruppe, der Marktanteil lag damals aber knapp unter der Marke von 40 Prozent. 

Marktanteils-Trend: Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

Durch den Schlusssprint lag der Dschungel am Ende doch noch über der Grenze von fünf Millionen Zuschauern. Im Schnitt sahen in den vergangenen zwei Wochen 5,11 Millionen Menschen zu, das waren nur ein paar weniger als vor einem Jahr. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag mit 37,4 Prozent sogar leicht über dem aus 2019, als durchschnittlich 37,0 Prozent gemessen wurden. 

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" war für RTL also auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. "Die Stunde danach" erzielte am Samstag übrigens 2,25 Millionen Zuschauer - auch das ist ein extrem starker Wert, die Sendung begann schließlich erst um 0:45 Uhr. Der Marktanteil beim jungen Publikum lag bei tollen 34,9 Prozent - Staffelbestwert. 

Und bereits zur besten Sendezeit lief es für RTL richtig gut, hier konnte "DSDS" mit einem Rekord glänzen. 4,01 Millionen Menschen sahen zu, mehr waren es während der aktuellen Staffel noch nie. 1,88 Millionen Menschen kamen zudem aus der werberelevanten Zielgruppe, was hier 22,5 Prozent Marktanteil entsprach. In Summe landete RTL am Samstag so bei einem Tagesmarktanteil in Höhe von 19,7 Prozent - das bedeutete mit Abstand Rang eins im Reichweiten-Ranking. Das Erste kam auf Platz zwei nur auf 8,4 Prozent.