Quoten © DWDL.de
Nichts zu holen

ProSieben, Sat.1 und RTLzwei erleben Horror-Tag

 

Gegen Wintersport, Bundesliga, DSDS und Dschungel ist am Samstag für viele andere Sender nicht viel zu holen gewesen. Allen voran ProSieben, Sat.1 und RTLzwei hatten unter den starken Konkurrenz zu leiden. Sie alle hatten sogar weniger Zuschauer als der MDR.

von Timo Niemeier
26.01.2020 - 09:43 Uhr

ProSieben hat am Samstag einen schwachen Tagesmarktanteil in Höhe von 6,7 Prozent eingefahren und lag damit nur knapp vor Vox (6,6 Prozent). Der Sender schwächelte allen voran in der Primetime, wo der Film "Casino Undercover" nur 720.000 Menschen zum Einschalten brachte, in der Zielgruppe waren damit nur 6,2 Prozent Marktanteil drin. "Die Jones - Spione von nebenan" rutschte gegen das Dschungel-Finale bei RTL sogar auf 5,3 Prozent ab. 

Doch auch tagsüber waren meist nur einstellige Werte drin, auch "Galileo" erzielte am Vorabend lediglich 6,3 Prozent. Für ProSieben war es damit ein extrem schlechter Tag, wenngleich man immer noch deutlich (!) vor Sat.1 lag, das es am Samstag nur auf 5,5 Prozent Tagesmarktanteil brachte. Das ist vor allem deshalb überraschend, weil "Ice Age 4" in der Primetime fast zwei Millionen Zuschauer hatte und Sat.1 damit 10,5 Prozent Marktanteil bescherte. 

Das war für Sat.1 aber schon der einzige Erfolg. Im Anschluss ging es für "Ein Chef zum Verlieben" auf 5,6 Prozent Marktanteil zurück und am Vorabend war es mal wieder das Drittsendelizenz-Magazin "Grenzenlos", das Sat.1 die Quotencharts verhagelte. Die Sendung erreichte nur 3,3 Prozent Marktanteil. Doch auch sonst blieben die Sat.1-Sendungen meist im tief einstelligen Bereich hängen, eine Wiederholung von "Das große Promibacken" etwa holte nur 4,0 Prozent Marktanteil. 

RTLzwei ist am Samstag mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 3,6 Prozent der mit Abstand schwächste große Sender gewesen. "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" unterhielt in der Primetime nur 610.000 Menschen, 270.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 3,2 Prozent. "Bean - Der ultimative Katastrophenfilm" war danach nur noch zu 2,4 Prozent gut. Aber auch eine "Armes Deutschland"-Wiederholung landete am Vorabend bei nur 4,4 Prozent und damit unter dem Senderschnitt. In Summe war es ein Tag zum Vergessen für Andreas Bartl und seine Crew in Grünwald. 

Bei Vox erreichte "Hangover 2" in der Primetime immerhin 7,2 Prozent. Und auch wenn "Medical Detectives" diesen Wert im Anschluss mehr als halbierte, erreichte man immerhin noch die oben bereits erwähnten 6,6 Prozent Tagesmarktanteil. Schadensbegrenzung betrieb vor allem der Vorabend: "Hundkatzemaus" und "Harte Hunde" erreichten hier 8,0 und 8,9 Prozent Marktanteil. 

Im Vergleich zu den genannten Privatsendern lief es für den MDR am Samstag in der Primetime glänzend. "Die große Schlager-Überraschung zum Abschied", produziert von Jürgens TV, mit Florian Silbereisen erreichte dort bundesweit 2,46 Millionen Zuschauer - für ein Drittes Programm ist das eine extrem hohe Reichweite. Der nationale Marktanteil lag dementsprechend bei starken 8,5 Prozent. Der MDR hatte damit in der Primetime unter anderem mehr Zuschauer als Sat.1, ProSieben, Vox und RTLzwei. Im MDR-Sendegebiet erzielte die Show sogar 18,5 Prozent Marktanteil. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.02.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.02.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 24. Februar 2020

Tagesschau 1,50 Mio. 17,4 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,37 Mio. 17,1 %
RTL Aktuell 1,18 Mio. 19,1 %
Wer wird Millionär ? F… 1,10 Mio. 12,6 %
Young Sheldon 1,05 Mio. 11,6 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre   
Projektbetreuer (m/w/d) im Online-Marketing bei funk in Mainz Mitarbeiter (m/w/d) Bewerbermanagement in Potsdam Global Event Communication Manager (m/f/d) in Elsbethen/Salzburg Technischer Projekt- und Prozessmanager (m/w/d) in Unterföhring bei München Senior Marketing Manager Sixx (m/w/d) in Unterföhring bei München Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln