Alle gegen Einen © Screenshot ProSieben
RTL weit vor ProSieben

"Alle gegen Einen" unter der Millionen-Marke, "DSDS" siegt

 

Nach dem ernüchternden Comeback in der vergangenen Woche verlor "Alle gegen Einen" bei ProSieben an diesem Samstag noch weitere Zuschauer. In der Zielgruppe ganz vorne lag "DSDS", das den Tiefstwert vom Dienstag hinter sich ließ

von Uwe Mantel
23.02.2020 - 09:00 Uhr

In der vergangenen Woche musste die ProSieben-Liveshow "Alle gegen Einen" zum Auftakt der zweiten Staffel schon ein Reichweiten-Tief hinnehmen, in dieser Woche wurde nun sogar die Millionen-Marke nach unten durchbrochen: Nur noch 960.000 Zuschauer saßen am Samstagabend um 20:15 Uhr vor dem Fernseher. Das entsprach beim Gesamtpublikum einem ernüchternden Marktanteil von nur noch 3,6 Prozent. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es neue Tiefstwerte zu vermelden: 580.000 Zuschauer kamen aus dieser Altersgruppe, mehr als 8,1 Prozent Marktanteil waren damit nicht mehr zu holen. Damit wurde der bisherige Negativ-Rekord aus der ersten Sendung im Herbst letzten Jahres nochmal um einen halben Prozentpunkt unterboten.

Die ProSieben-Show lag damit auch beim jüngeren Publikum hinter den Primetime-Programmen von ARD und ZDF, ganz vorne rangierte aber wieder "Deutschland sucht den Superstar" von RTL. Dort erreichte eine weitere Recall-Sendung einen Marktanteil von 17,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Nach dem Staffel-Tief vom Dienstag ging es damit nun wieder auf das zuletzt gewohnte Quotenniveau nach oben. 3,23 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, gut 300.000 mehr als noch am Dienstag. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum blief sich auf 11,2 Prozent.

Im Anschluss lief es auch für "Take me out" wieder gut, auch wenn das Quotenniveau des vergangenen Jahres derzeit nicht mehr ganz erreicht wird. Mit 16,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kann man in Köln trotzdem gut leben, 1,98 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei. Die Wiederholung einer alten Folge ließ im Anschluss den Marktanteil dann sogar noch auf 17,7 Prozent steigen. Selbst diese Wiederholung, die um 23:42 Uhr begann, hatte damit übrigens mehr junge Zuschauer als jedes 20:15-Uhr-Format der Konkurrenz.

Sat.1 tat sich unterdessen schwer, "Die Tribute von Panem - Mockingjay (2)" blieb mit 6,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe unterm Soll, bei Kabel Eins bewegten sich die Wiederholungen von "MacGyver" und "Lethal Weapon" mit Marktanteilen zwischen 3,4 und 4,5 Prozent ebenfalls im roten Bereich, bei Vox blieb "Elysium" mit 6,0 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe unterm Senderschnitt. RTLzwei kann mit den erreichten 5,8 Prozent Marktanteil für den Film "The Italian Job - Jagd auf Millionen" hingegen zufrieden sein, lag der Wert doch klar über dem Senderschnitt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 28.03.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 28.03.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 28. März 2020

Tagesschau 2,58 Mio. 25,5 %
Deutschland sucht den … 1,39 Mio. 14,6 %
Zoomania 1,37 Mio. 13,8 %
RTL Aktuell 1,35 Mio. 22,3 %
Life - Menschen, Momen… 0,94 Mio. 11,8 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre