Seine Corona-Show am Vorabend hat nicht funktioniert, doch mit seinem Schul-Quiz meldete sich Luke Mockridge jetzt umso erfolgreicher zurück. 1,71 Millionen Zuschauer entschieden sich am Freitagabend für "Luke! Die Schule und ich" und damit so viele wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. In der Zielgruppe trieben 1,01 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer den Marktanteil auf richtig gute 11,3 Prozent. Sat.1 war somit der stärkste Verfolger von "Let's dance", das bei RTL auf starke 20,0 Prozent kam. Insgesamt verzeichnete die Tanzshow in dieser Woche 4,48 Millionen Zuschauer.

Allerdings gelang es Sat.1 nicht, die Zuschauer auch im weiteren Verlauf des Abends noch bei sich zu halten. "Die Faisal Kawusi Show" musste sich um 22:30 Uhr mit nur 850.000 Zuschauern begnügen und startete mit einem Marktanteil von 6,9 Prozent in der Zielgruppe ziemlich schwach in die neue Staffel. Auch alte Folgen von "Knallerfrauen" und "Switch reloaded" blieben im Anschluss einstellig.

Marktanteils-Trend: Richter und Sindera - Ein Team für harte Fälle
Richter und Sindera - Ein Team für harte Fälle

Vom Vorabend kommt indes zumindest eine gute Nachricht für den Sender: Die neue Crime-Doku "Richter und Sindera" markierte um 18:00 Uhr mit 7,8 Prozent Marktanteil einen neuen Bestwert. Insgesamt schalteten 1,05 Millionen Zuschauer ein. Von langer Dauer war die Freude jedoch nicht, denn "Grünberg und Kuhnt" lief im Anschluss mit 880.000 Zuschauern und 5,4 Prozent Marktanteil schon schwächer - wohl auch, weil "RTL aktuell" zwischenzeitlich auf 22,5 Prozent aufdrehte. "Big Brother" kam danach nicht über 5,8 Prozent hinaus.

Auch das ProSieben-Magazin "Galileo" tat sich am Vorabend schwer und erwischte mit nur 7,8 Prozent Marktanteil einen schlechten Tag. In der Primetime wurde es für den Sender dann auch nicht mehr besser: "Total Recall" blieb gegen die Shows mit 1,41 Millionen Zuschauern sowie 7,8 Prozent Marktanteil blass. Abseits davon schaffte RTLzwei mit "Knowing - Die Zukunft endet jetzt" im Schnitt 5,0 Prozent, lag damit aber vor den Serien von Vox und Kabel Eins, die teils nicht mal vier Prozent Marktanteil erzielten.