Wer wird Millionär © TVNow/Frank Hempel
Tagessiege für ZDF und RTL

"WWM" siegt locker mit stärkstem Marktanteil seit Januar

 

"Wer wird Millionär" bescherte RTL am Montagabend über 16 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und damit den besten Wert seit 10. Januar. Insgesamt musste man sich nur dem ZDF-Krimi geschlagen geben.

von Uwe Mantel
19.05.2020 - 09:41 Uhr

"Wer wird Millionär?" präsentierte sich am Montagabend in bester Verfassung: 1,3 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer sahen ab 20:15 Uhr im Schnitt zu - das waren ähnlich viele wie in den vergangenen Wochen, weil aber die Konkurrenz drumherum deutlich weniger Zuschauer vor dem Bildschirm versammeln konnte, zog der Marktanteil deutlich an. In der klassischen Zielgruppe reichte es für 16,2 Prozent und damit den höchsten Wert seit dem 10. Januar und den besten Montags-Wert des gesamten Jahres. "WWM" sicherte RTL damit locker den Tagessieg.

Insgesamt hatten 4,75 Millionen Zuschauer eingeschaltet, was auch beim Gesamtpublikum für sehr gute 15,9 Prozent Marktanteil reichte. Hier reichte das für Platz 3 der Tagescharts. Mehr Zuschauer hatte neben der "Tagesschau" nur der ZDF-Krimi "Laim und der letzte Schuldige", den 5,94 Millionen Zuschauer eingeschaltet hatten. 19,6 Prozent betrug der Marktanteil hier beim Gesamtpublikum, 7,7 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht. Die ARD musste sich in der Primetime mit 3,48 Millionen Zuschauern fürs "ARD extra" und 3,02 Millionen Zuschauer für "Naturwunder Okawango" zufrieden geben. Frank Plasberg talkte danach vor 3,11 Millionen Zuschauern.

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatten auch "Extra" (0,86 Millionen 14- bis 49-Jährige, 13,6 Prozent Marktanteil) und das "heute-journal" (0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige, 9,0 Prozent Marktanteil) noch mehr junge Zuschauer als alle Primetime-Programme der privaten Konkurrenz. "Young Sheldon" kam als stärkster Verfolger mit zwei alten Folgen bei ProSieben auf 8,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. "The Big Bang Theory" startete ab 21:11 Uhr dann zunächst aber bei nur 7,2 Prozent, konnte sich im Lauf des Abends aber auf zuletzt 9,6 Prozent steigern.

"Late Night Berlin" konnte sich nach zwei sehr ernüchternden Wochen massiv steigern und erzielte am späten Abend 9,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - das waren über vier Prozentpunkte mehr als in der vergangenen Woche. 490.000 Zuschauer sahen insgesamt im Schnitt zu, 120.000 mehr als in der Woche zuvor. "Baywatch Berlin" kam im Anschluss allerdings nicht über 5,1 Prozent Marktanteil hinaus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 26.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 26.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 26. Mai 2020

Joko & Klaas gegen Pro… 1,27 Mio. 14,2 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,21 Mio. 16,2 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,10 Mio. 16,7 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,05 Mio. 11,8 %
Tagesschau 1,04 Mio. 12,5 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre