Naked Attraction © RTL II
Aufschwung für "Naked Attraction"

Nackte Tatsachen retten RTLzwei den Montagabend

 

Während "Match! Promis auf Datingkurs" weiterhin sehr schlecht läuft, fand "Naked Attraction" im Anschluss bei RTLzwei in die Erfolgsspur zurück. Recht solide schlug sich unterdessen der Dating-Abend von Vox.

von Uwe Mantel
19.05.2020 - 09:58 Uhr

Zuerst die schlechte Nachricht für RTLzwei: "Match! Promis auf Datingkurs" muss definitiv als Flop abgeschrieben werden. Auch in der dritten Woche war man von zufriedenstellenden Quoten meilenweit entfernt. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen verbesserte sich im Vergleich zur Vorwoche nur minimal auf 3,5 Prozent, die Gesamt-Reichweite fiel sogar noch leicht auf 390.000 Zuschauer. Dass es nicht erneut ein völlig verlorener Montagabend wurde, lag an "Naked Attraction". Nachdem die Sendung in der vergangenen Woche ebenfalls noch sehr schlecht lief, fand man nun plötzlich in die Erfolgsspur zurück. Der Marktanteil verdoppelte sich glatt auf nun sehr gute 8,2 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Insgesamt hatten 1,03 Millionen Zuschauer eingeschaltet, 370.000 mehr als eine Woche zuvor.

Gedatet wurde unterdessen auch bei Vox, dort mit soliden Quoten. "First Dates Hotel" gab zwar im Vergleich zur Vorwoche wieder etwas ab, schlug sich mit 7,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber dennoch ganz okay. Die Gesamt-Reichweite lag mit 1,04 Millionen Zuschauern allerdings auf einem neuen Tiefstwert. "Prince Charming" kam im Anschluss auf 7,0 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe und ließ den Tiefstwert der vergangenen Woche damit wieder klar hinter sich. 640.000 Zuschauer wurden hier insgesamt im Schnitt gezählt.

Kabel Eins setzte auch am Montag wieder auf Filme. Mit 7,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe für "Rush Hour 3" kann man in Unterföhring sehr zufrieden sein, mit 4,2 Prozent für "Alien vs. Predator" im Anschluss allerdings nicht. Und bei den kleineren Sendern? Tele 5 punktete mit den beiden Teilen von "Jules Vernes 20.000 Meilen unter dem Meer" mit zunächst 2,0 und dann 2,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Um 20:15 Uhr sahen 520.000 Zuschauer zu, ab 22 Uhr immer noch 440.000. ZDFneo konnte sich wieder auf "Inspector Barnaby" verlassen. 1,58 Millionen Zuschauer sahen die erste Folge des Abends um 20:15 Uhr, ab 21:45 Uhr waren dann sogar 1,92 Millionen mit dabei. Zu diesem Zeitpunkt stieg der Marktanteil beim Gesamtpublikum auf hervorragende 8,1 Prozent.

Gut lief's auch für Sixx, wo sich "Castle" den Abend über von zunächst 1,7 Prozent in der Zielgruppe auf bis zu 3,4 Prozent in der Spitze steigerte. Ernüchternd hingegen das Abschneiden von Nitro. Schon "Alarm für Cobra 11" tat sich dort diesmal mit rund 1,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen schwerer als gewohnt, "100% Bundesliga" wollten danach trotz Rückkehr der Liga nur 170.000 Zuschauer sehen. 0,9 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen sind viel zu wenig.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 26.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 26.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 26. Mai 2020

Joko & Klaas gegen Pro… 1,27 Mio. 14,2 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,21 Mio. 16,2 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,10 Mio. 16,7 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,05 Mio. 11,8 %
Tagesschau 1,04 Mio. 12,5 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre