Die zweite und zugleich erstmal letzte Ausgabe von "Pocher & Papa auf Reisen" musste am Freitag im Vergleich zur Vorwoche Federn lassen, setzte sich aber in der Zielgruppe trotzdem an die Spitze der Tagescharts. Dafür reichten diesmal schon 790.000 14- bis 49-jährige Zuschauer, was einem Marktanteil von 13,1 Prozent entsprach. In der Vorwoche waren es noch fast 300.000 werberelevante Zuschauer mehr gewesen, damals war die TV-Nutzung aber auch insgesamt deutlich höher, daher fiel der Marktanteils-Rückgang nicht ganz so deutlich aus. Um 1,6 Prozentpunkte ging's aber im Vergleich zur Vorwoche dann doch nach unten. Insgesamt sahen diesmal im Schnitt 1,55 Millionen Zuschauer zu, eine Woche zuvor waren es noch knapp zwei Millionen gewesen.

Auch die ebenfalls in der vergangenen Woche gestartete Rankingshow "Guinness World Records" in Sat.1 verlor Zuschauer - doch während sich "Pocher & Papa" weiter deutlich überm Senderschnitt halten konnte, rutschte das Weltrekorde-Raking nun schon klar in den roten Bereich. So reichte es diesmal nur noch für 6,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, insgesamt wurde nun die Millionen-Marke gerissen. 940.000 Zuschauer wurden im Schnitt noch gezählt. Immerhin konnte "Genial daneben" den Marktanteil im Anschluss noch auf halbwegs solide 7,4 Prozent in der Zielgruppe steigern. Bei RTL ging's mit dem Bühnenprogramm von Markus Krebs" nach den Pochers hingegen bergab, 9,4 Prozent betrug der Marktanteil hier noch.

Richtig zufrieden sein können mit ihrer Filmprogrammierung am Freitag unterdessen ProSieben und RTLzwei. Bei ProSieben kam der Film "Non-Stop" um 20:15 Uhr auf gute 12,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,55 Millionen Zuschauer sahen insgesamt im Schnitt zu, also genauso viele wie bei "Pocher & Papa auf Reisen". "Born 2 Die" wusste im Anschluss mit 11,6 Prozent Marktanteil ebenfalls zu überzeugen. RTLzwei kratzte mit "Olympus has Fallen" an der Zweistelligkeit und ließ den Senderschnitt mit 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen meilenweit hinter sich. 1,14 Millionen Zuschauer waren hier insgesamt im Schnitt mit dabei. "Hotel Artemis" konnte dieses Quotenniveau im Anschluss zwar nicht ganz halten, 7,5 Prozent Marktanteil sind aber ebenfalls noch ein sehr gutes Ergebnis.

Auch Kabel Eins schlug sich mit seinem Serien-Freitag ordentlich. Zwei Folgen von "Navy CIS" erzielten zunächst 5,3 und 5,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "Navy CIS: New Orleans" kam danach auf 5,4 Prozent, "Navy CIS: L.A." ließ danach den Marktanteil auf zunächst 6,3 und dann 7,1 Prozent steigen. Eine ähnliche Quotenentwicklung gab's auch bei Vox, wo es wieder vier "Bones"-Wiederholungen am Stück zu sehen gab. Mit 5,2 Prozent gestartete, steigerte sich der Marktanteil nach 22 Uhr auf über 7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.