Die größten Fernsehmomente der Welt © MG RTL D
Einstellige Marktanteile

Nichts zu holen: Privatsender kapitulieren vor DFB-Pokal

 

Angesichts der Fußball-Konkurrenz haben die Privatsender am Samstagabend ein Programm auf Sparflamme gesendet. Die Folge waren durchweg einstellige Marktanteile - auch für die Großen. Bei Kabel startete "Bosch" indes durchwachsen.

von Alexander Krei
05.07.2020 - 08:53 Uhr

Während das Finale des DFB-Pokals mit mehr als sieben Millionen Zuschauern den Tagessieg einfuhr, versuchte die private Konkurrenz gar nicht erst, dem Fußballspiel etwas entgegenzusetzen. Die Folge waren durchweg einstellige Marktanteile in der Zielgruppe - so auch bei RTL, das noch einmal "Die größten Fernsehmomente der Welt" aus dem Archiv holte und damit den gesamten Abend über im Schnitt nur 8,9 Prozent schaffte. Insgesamt schalteten 1,28 Millionen Zuschauer ein.

Auch für ProSieben gab es nicht viel zu holen: Dort startete "Duff - Hast du keine, bist du eine" mit 880.000 Zuschauern sowie 7,4 Prozent Marktanteil in den Abend. Danach tat sich "Das Schwergewicht" mit 7,2 Prozent ähnlich schwer. Sat.1 konnte sich dagegen etwas aufrappeln: Zwar schaffte "Ice Age 4 - Voll verschoben" zunächst nur 6,7 Prozent in der Zielgruppe, doch "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" steigerte sich anschließend auf gute 9,4 Prozent sowie insgesamt 1,01 Millionen Zuschauer.

Einen durchwachsenen Start legte derweil die Amazon-Serie "Bosch" bei Kabel Eins hin. Zwar schalteten ab 23:11 Uhr immerhin 720.000 Zuschauer doch, doch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 4,6 Prozent Marktanteil recht unspektakulär. Die zweite Folge holte nach Mitternacht sogar nur 4,4 Prozent. Dabei steigerte sich "Hawaii Five-0" zuvor im Laufe des Abends auf bis zu 5,8 Prozent - die Grundlage für einen größeren Erfolg war also durchaus gelegt.

Das Prädiakt "unspektakulär" trifft derweil auch auf Vox zu, das mit dem Spielfilm "Lone Ranger" um 20:15 Uhr nicht über 970.000 Zuschauer und 5,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinauskam. RTLzwei setzte derweil auf die Reportage "Deutschland im Fast-Food-Fieber" und zählte damit lediglich 480.000 Zuschauer. In der Zielgruppe lag der Marktanteil bei 4,6 Prozent. Für das "Bierparadies Deutschland" interessierten sich anschließend noch 4,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 02.08.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 02.08.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 02. August 2020

Tagesschau 1,43 Mio. 19,9 %
Formel 1 - Großbritann… 1,23 Mio. 26,9 %
Formel 1 - Großbritann… 1,14 Mio. 26,2 %
Grill den Henssler Fol… 0,98 Mio. 14,1 %
Tatort: Willkommen in … 0,92 Mio. 11,4 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre