Vermisst © RTL
RTL und Sat.1 mit Problemen am Vorabend

Herzschmerz-Duell: Leischik drückt "Vermisst"-Quoten

 

Mit alten Folgen von "Vermisst" und "Julia Leischik: Bitte melde dich" haben sich RTL und Sat.1 am Sonntag gegenseitig die Zuschauer weggenommen. In der Zielgruppe taten sich beide Formate schwer. ProSieben und Vox waren viel stärker.

von Alexander Krei
13.07.2020 - 09:21 Uhr

Nachdem RTL schon in den vergangenen Wochen mit Wiederholungen von "Vermisst" am Sonntag im Vorabendprogramm keine berauschenden Quoten verzeichnete und sich mit Marktanteilen um zehn Prozent in der Zielgruppe begnügen musste, lag das Format in dieser Woche sogar deutlich darunter. Auf gerade mal 6,5 Prozent belief sich der "Vermisst"-Marktanteil um 19:05 Uhr - und das, obwohl "RTL aktuell" zuvor noch auf 16,9 Prozent gekommen war. Insgesamt interessierten sich nur 1,90 Millionen Zuschauer und damit knapp eine Million weniger als vor einer Woche.

Dass es so deutlich nach unten ging, dürfte auch mit Sat.1 zusammenhängen, wo man inzwischen am Vorabend auf Wiederholungen von "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" setzt - und damit ein ganz ähnliches Publikum anspricht.  Dort sah es um 17:54 Uhr ähnlich aus wie bei RTL: Insgesamt lief es mit 1,60 Millionen Zuschauern und 8,6 Prozent Marktanteil durchaus gut, doch bei den 14- bis 49-Jährigen tat sich das Format ein ganzes Stück schwerer. Mehr als 6,9 Prozent Marktanteil waren hier nicht drin. Immerhin: Die "Sat.1 Nachrichten" steigerten sich danach noch auf gute 9,1 Prozent.

Besser als für RTL und Sat.1 lief es für Vox, wo "Die Autodoktoren" mit 9,4 Prozent Marktanteil fast so erfolgreich waren wie in der ersten Woche. Genau eine Million Zuschauer waren um 18:12 Uhr dabei, etwas mehr wollten danach noch "Hot oder Schrott" sehen. Das Format punktete zudem in der Zielgruppe mit einem Marktanteil von 8,9 Prozent. Zufriedenheit auch bei ProSieben - zumindest mit Blick auf "Galileo". Das Magazin punktete am Sonntag mit überzeugenden 11,4 Prozent Marktanteil bei insgesamt 980.000 Zuschauern.

"Die Simpsons" hatten dagegen im Vorfeld mit nur 7,1 und 7,3 Prozent enttäuscht, nachdem "taff weekend" mit gerade mal 4,8 Prozent völlig untergegangen war. Ungleich gefragter war parallel dazu dafür RTLzwei: Der Sender trieb den Marktanteil mit seiner Dokusoap "Mein neuer Alter" auf tolle 8,5 Prozent in der Zielgruppe und war auch insgesamt mit 700.000 Zuschauern gefragt. Für "Grip" waren anschließend dagegen nur noch 5,3 Prozent drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 05.08.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 05.08.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 05. August 2020

Tagesschau 0,98 Mio. 16,9 %
Gute Zeiten, Schlechte… 0,92 Mio. 17,6 %
RTL Aktuell 0,75 Mio. 20,3 %
Brennpunkt: Beirut in … 0,68 Mio. 11,6 %
Alles was zählt Folge … 0,64 Mio. 15,4 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre