Nachdem "Promi Big Brother" schon Sat.1 den besten Monat des Jahres 2020 beschert hatte, konnte natürlich auch Sixx mit seiner an das Reality-Format drangehängten "Late Night Show" punkten - und das eben nun auch eine Woche länger als in den letzten Jahren - und durch die häufigen Primetime-Ausstrahlungen in Sat.1 auch häufig schon weit vor Mitternacht. Mit diesem Rückenwind steigerte sich Sixx - wenn auch nur leicht - auf 1,6 Prozent und damit den besten Monatswert seit November vergangenen Jahres. Und zum ersten Mal seit Oktober 2016 lag Sixx damit auch vor ProSieben Maxx, das sich diesmal mit 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen begnügen musste.

Sat.1 Gold blieb unterdessen der erfolgreichste der ProSiebenSat.1-Ableger. Den starken Juli-Wert mit 2,0 Prozent beim Gesamtpublikum konnte man auch im August halten. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging's zwar nach dem Allzeit-Rekord aus dem Juli wieder etwas abwärts, mit 1,7 Prozent Marktanteil blieb Sat.1 Gold aber auch hier sehr erfolgreich unterwegs. Bei den Sendern für die ältere Generation lag Sat.1 Gold nun unterdessen wieder in Sachen Gesamtmarktanteil wieder gleichauf mit RTLplus, das aber deutlich weniger jüngere Zuschauer erreicht. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag hier der Marktanteil nur bei 1,2 Prozent.

Das waren 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat - und auch die anderen Ableger der Mediengruppe RTL mussten im August Rückschläge verkraften: Das zuletzt erfolgsverwöhnte Nitro verlor bei den 14- bis 49-Jährigen 0,3 Prozentpunkte und kam nun noch auf 2,0 Prozent Marktanteil, beim Gesamtpublikum waren es 1,8 Prozent. Und VoxUp konnte seinen Aufwärtstrend erstmal nicht fortsetzen und fiel auf 0,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zurück.

Den Spitzenplatz unserer Rangliste der kleineren Sender, sortiert nach Marktanteil 14-49, teilt sich Nitro nun mit ZDFneo und ZDFinfo, die beide ihren starken Juli-Wert von jeweils 2,0 Prozent halten konnten. Beim Gesamtpublikum steigerte sich ZDFneo sogar auf den besten Monatswert seit September vergangenen Jahres und erzielte sehr gute 3,3 Prozent Marktanteil. Damit rangierte man einmal mehr deutlich vor RTLzwei, das 2,6 Prozent erreichte, und nicht weit hinter Kabel Eins, das bei 3,5 Prozent lag. Für einen anderen öffentlich-rechtlichen Sender lief's weniger gut: 3sat hatte insbesondere Probleme, jüngere Zuschauer zu erreichen: Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit nur 0,6 Prozent so tief wie seit über vier Jahren nicht. Beim Gesamtpublikum hielt man sich bei 1,3 Prozent.

    Marktanteil
14-49
+/-
Vormonat
+/-
Aug 19
Marktanteil
gesamt
ZDFneo 2,0 ±0 +0,3 3,3
Nitro 2,0 -0,3 -0,5 1,8
ZDFinfo 2,0 ±0 +0,4 1,6
Super RTL 1,8 -0,2 -0,1 1,3
DMAX 1,8 ±0 +0,2 1,1
Sat.1 Gold 1,7 -0,2 -0,1 2,0
sixx 1,6 +0,1 -0,1 0,9
ProSieben Maxx 1,5 -0,1 -0,3 0,7
n-tv 1,3 +0,1 +0,4 1,2
RTLplus 1,2 -0,2 -0,2 2,0
Welt 1,2 ±0 +0,2 1,0
Disney Channel 1,2 -0,2 -0,1 0,9
Comedy Central 1,2 ±0 -0,1 0,4
Tele 5 1,0 ±0 -0,1 0,9
KiKa 1,0 ±0 -0,1 0,8
kabel eins Doku 1,0 -0,2 ±0 0,7
Arte 0,9 ±0 +0,1 1,2
Phoenix 0,8 -0,1 +0,1 1,1
TLC 0,7 ±0 -0,1 0,6
Deluxe Music 0,7 +0,1 +0,1 0,3
3sat 0,6 -0,2 -0,1 1,3
One 0,6 ±0 +0,1 0,9
Servus TV 0,5 +0,1 +0,2 0,5
N24 Doku 0,5 +0,1 0,3
Eurosport1 0,4 +0,3 +0,1 0,5
Sport1 0,4 -0,1 -0,2 0,5
Vox Up 0,4 -0,1 0,3
tagesschau24 0,3 ±0 ±0 0,4
Toggo Plus 0,3 -0,1 0,3
Nickelodeon 0,3 -0,1 ±0 0,3
Sky Sport News HD 0,2 ±0 -0,1 0,2
HGTV 0,2 ±0 0,2
MTV 0,2 ±0 -0,1 0,1

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Dritte Programme fehlen. Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2020-31.08.2020

Einen spannende Entwicklung gab's bei den Sportsendern: Hier heißt der große Gewinner des letzten Monats Eurosport1. Nachdem die Marktanteile aufgrund der corona-bedingten Absage fast aller Sportereignisse von April bis Juli nur bei 0,1 bis 0,2 Prozent lagen, ging's im August nun deutlich auf 0,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nach oben. Die Snooker-WM, die Formel E, Radsport, auch schon vor der Tour de France und zuletzt auch noch die US Open ließen den Live-Anteil deutlich wachsen.

Auch Sport1 hatte zwar wieder mehr Sport im Programm, punktete beispielsweise mit der Women's Champions League und auch Testspielen der Männer, doch dass der Auftakt der Fußball-Saison 2021/22 in den September verschoben wurde, drückte weiter auf die Quoten. Und so verharrte der Sender bei 0,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und lag nur noch gleichauf mit Eurosport1.

Eine weiterhin deutlich erhöhte Nutzung verzeichnen unterdessen die Nachrichtensender ntv und Welt, die sich noch immer signifikant über den Vorjahreswerten halten. ntv hat beim Gesamtpublikum mit 1,2 zu 1,0 Prozent Marktanteil weiter die Nase vorn, auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag man mit 1,3 zu 1,2 Prozent nun wieder vor Welt, nachdem die Marktanteile dort zuletzt gleichauf lagen.

Disney Channel legt zu, stärkster Nick-Monat seit 2 Jahren

Der Aufwärtstrend ist intakt: Nickelodeon konnte im August den vierten Monat in Folge zulegen. Zwar bleibt man unter den vier großen Kindersendern weiterhin der kleinste, doc angesichts von zwischenzeitlich schon weniger als 6 Prozent Marktanteil sind die nun erreichten 8,3 Prozent schon ein richtig guter Wert - um genau zu sein war es sogar der beste Monatswert seit genau zwei Jahren und ein Zugewinn von 1,7 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.

Der zweite große Gewinner des Monats war der Disney Channel, der sich im Vergleich zum Juli massiv um 1,9 Prozentpunkte auf 14,3 Prozent Marktanteil in der Altersgruppe 3-13 steigerte. Besonders erfolgreich ist man übrigens in der Altersgruppe 6-9 - dort betrug der Marktanteil sogar 18,6 Prozent. Highlight des Monats war der "Pineas und Ferb-Tag". Der Tagesmarktanteil stieg da auf 18 Prozent an. Marktführer bleibt trotz Abschlägen weiterhin Super RTL samt Toggo Plus (hier liegen uns die Quoten leider nur in Summe vor), vor dem Kika, der sich zwar wieder berappeln konnte, aber weiterhin deutlich hinter den Vorjahreszahlen zurückhinkt.

  MA 3-13
(6:00-20:15)
+/-
Vormonat
+/-
Juli 19
MA 14-49
20:15-0:00
Super RTL inkl. Toggo Plus 20,9
-1,1
-0,6 2,4
Kika
16,9 +0,4 -1,9 --
Disney Channel
14,3 +1,9
+1,0
1,1
Nick 8,3 +0,4 +1,7 --

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Quelle: DWDL.de-Recherche / AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2020-31.08.2020

WDR einziger Gewinner, MDR bleibt zweistellig

Unter den Dritten Programmen bleibt der MDR das im eigenen Sendegebiet erfolgreichste. Den dritten Monat in Folge reichte es nun für einen zweistelligen Marktanteil, wenn auch nur denkbar knapp. Seine gute Performace fortsetzen kann unterdessen der WDR, der als einziges unter den Dritten seinen Marktanteil im Sendegebiet im Vergleich zum Vormonat nochmal ausbauen konnte und damit nun mit 7,9 Prozent klar vor dem BR liegt, der in Bayern nur noch 7,5 Prozent Marktanteil erzielte.

Das bundesweit stärkste Dritte bleibt beim Gesamtpublikum weiterhin der NDR, der auf einen starken Marktanteil von 2,9 Prozent kommt. Das WDR Fernsehen liegt hier bei 2,6 Prozent - erreicht im Schnitt aber jüngere Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt der WDR mit 1,3 nämlich vor dem NDR Fernsehen, das 1,2 Prozent Marktanteil erreicht. Das vergleichsweise Jüngste unter den dritten Programmen bliebt das RBB Fernsehen, das bundesweit 1,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte.

  MA Sendegebiet
ab 3
+/-
Vormonat
MA bundesweit
ab 3 
MA bundesweit
14-49 
MDR 10,0 -0,3 2,2 0,9
NDR 8,2 -0,3
2,9
1,2
WDR 7,9 +0,1 2,6 1,3
BR 7,5 -0,3 2,0 0,7
RBB 6,4 -0,5
1,3
0,7
SWR 6,4 -0,1
2,1
0,6
HR 6,0 -0,1
1,1
0,4

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat an. Quelle: DWDL.de-Recherche / AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2020-31.08.2020

Champions League treibt Sky-Quote

Die von Sky Media vermarkteten Sender erreichten im August gemeinsam einen Marktanteil von 5,3 Prozent - und damit den besten Wert bislang überhaupt. Getrieben wurde das natürlich vor allem vom Sport: Das Finalturnier der Champions League bescherte Sky bis zu 13,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - und hätte man das Finale nicht mit dem ZDF teilen müssen, wäre hier sicher noch mehr drin gewesen, so war der Bestwert schon beim Halbfinale erreicht. Unter den Filmen bei Sky Cinema kam "Rambo: Last Blood" auf die meisten Zuschauer (220.000), bei den Drittsendern lag "Alarmstufe Rot" mit 150.000 Zuschauern bei TNT Film vorn. TNT Comedy punktete unterdessen mit seinen Serien und war mit 0,4 Prozent Monatsmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen alles in allem der erfolgreichste Pay-TV-Sender abseits des Sports.

Top 3 der Pay-TV-Sender im August

  Marktanteil 14-49 Marktanteil gesamt
Sky Sport 0,8 0,4
TNT Comedy
0,4 0,1
Fox Serie
0,3 0,2

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2020-31.08.2020

Mehr zum Thema