Sat.1 Gold hat in den letzten Jahren einen ganzen Zoo an Tierformaten aufgebaut, am Donnerstag meldeten sich wieder die "Welpenprofis" zum Einsatz - allerdings mit überschaubarem Erfolg. Im Schnitt 250.000 Zuschauer sahen ab 20:15 Uhr zu, der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 0,9 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 1,1 Prozent erreicht  - beides Werte deutlich unter dem Senderschnitt. Die anschließende Wiederholung des Sat.1-Formats "Mein Hund, die Kilos und ich" kam auch nicht über 220.000 Zuschauer hinaus.

Ein Problem, mit seiner neuesten Eigenproduktion durchzudringen, hatte auch ZDFneo mit der "Höhle der Lügen". 160.000 Zuschauer sahen diesmal insgesamt zu, das waren immerhin 60.000 mehr als noch beim Auftakt in der vergangenen Woche. Mit Marktanteilen von 0,8 Prozent sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen blieb die neue Sendung aber erneut weit hinter dem Senderschnitt zurück. Das "heute-show Spezial", das zuvor wiederholt wurde, hatte mit 320.000 Zuschauern noch eine doppelt so hohe Reichweite.

Ein richtig starker Abend war's hingegen für Tele 5: Der Film "Der wilde Haufen von Navarone" erreichte 460.000 Zuschauer, was für 1,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 1,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen reichte. "Steiner - Das Eiserne Kreuz (2)" ließ den Marktanteil später am Abend sogar noch auf 2,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen steigen. 350.000 Zuschauer sahen hier im Schnitt zu.