Die Bud-Spencer-Fangemeinde ist weiterhin nicht nur groß, sondern außerordentlich treu: Egal wie oft man die Haudrauf-Filme auch wiederholt, sie sorgen eigentlich immer für gute Quoten. Da bildete auch dieser Mittwochabend keine Ausnahme: Kabel Eins erreichte mit dem Film "Sie nannten ihn Mücke" um 20:15 Uhr 1,21 Millionen Zuschauer insgesamt und gute Marktanteile von 4,1 Prozent beim Gesamtpublikum und 6,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. "Bud, der Ganoven-Schreck" ließ später am Abend den Marktanteil in der klassischen Zielgruppe sogar noch auf 8,0 Prozent steigen. 790.000 Zuschauer waren hier am späten Abend im Schnitt noch dabei.

RTLzwei tat sich da in Konkurrenz zum Fußball im ZDF deutlich schwerer: "Die Wollnys" mussten sich um 20:15 Uhr mit 4,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen begnügen und fielen mit der zweiten Folge direkt im Anschluss sogar noch auf 3,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe zurück. Zunächst sahen noch 680.000 Zuschauer zu, die zweite Folge kam dann auf 570.000 Zuschauer. Und auch eine neue Folge von "Lecker Schmecker Wollny" konnte ab 22:15 Uhr den Abend nicht retten und kam nicht über 3,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus. 470.000 Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet.