Nachdem Sat.1 zuletzt mit Eigenproduktionen am Montagabend sein Glück versuchte, sollen es in den nächsten Wochen Spielfilme richten - und zumindest mit "Sister Act - Eine himmlische Karriere" klappte das jetzt schon mal ganz gut. 880.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entschieden sich für den Film-Klassiker mit Whoopie Goldberg und sorgten damit für einen überzeugenden Marktanteil von 9,1 Prozent. Damit war Sat.1 in dieser Woche erfolgreicher als mit seiner Dokusoap "Lebensretter hautnah", die zuletzt nicht mal sieben Prozent schaffte.

Insgesamt erreichte die Komödie im Schnitt 1,82 Millionen Zuschauer, was wiederum auch der "Akte" half. Das Magazin hielt anschließend immerhin noch 940.000 Zuschauer bei der Stange und erzielte mit 8,1 Prozent den besten Zielgruppen-Marktanteil seit Mitte August. Die "Focus TV Reportage" tat sich eine Stunde allerdings ein ganzes Stück schwerer und kam nicht über 5,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus. Bei RTL schwächelte zu diesem Zeitpunkt aber auch "Spiegel TV", das trotz eines starken Vorlaufs nur 9,0 Prozent Marktanteil verbuchte.

Neben "Sister Act" war unterdessen auch noch ein weiterer Film-Klassiker am Montagabend gefragt: Bei Kabel Eins bewegte sich "Jäger des verlorenen Schatzes" mit einem Marktanteil von 7,4 Prozent in der Zielgruppe weit über dem Senderschnitt. Insgesamt schalteten 1,41 Millionen Zuschauer ein, um Indiana Jones zu sehen, ehe "John Rambo" noch 970.000 Zuschauer bei Kabel Eins hielt. Der Actionfilm steigerte sich zu später Stunde sogar auf 8,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und hatte damit einen nicht unerheblichen Anteil am guten Tagesmarktanteil von 5,8 Prozent.

Noch mehr Zuschauer als Kabel Eins lockte ZDFneo zur besten Sendezeit vor den Fernseher. 1,66 Millionen Zuschauer zählte "Inspector Barnaby" um 20:15 Uhr, eine weitere Folge war mit 1,53 Millionen Zuschauern sowie 6,2 Prozent Marktanteil ebenfalls erfolgreich. Und auch der Disney Channel traf den Film-Geschmack des Publikums: Dort entschieden sich immerhin 580.000 Zuschauer für "Santa Clause - Eine schöne Bescherung". In der Zielgruppe waren damit sehr gute 2,3 Prozent Marktanteil drin.