Nach ihrer Entschuldigung hielt es die Bundeskanzlerin offenbar für angebracht, ihre Corona-Politik noch einmal auf der großen Bühne zu erklären. Und so stellte sich Angela Merkel am Sonntagabend den Fragen von Anne Will, die mit ihrem ARD-Talk auf entsprechend großes Interesse stieß. Durchschnittlich 5,05 Millionen Zuschauer blieben nach dem "Tatort" dran, um das einstündige Merkel-Solo zu sehen. Damit lag die Sendung zwar hinter der zweiten Halbzeit des Fußball-Länderspiels bei RTL, erreichte aber dennoch einen sehr guten Marktanteil von 16,6 Prozent.

Zugleich war es die erfolgreichste "Anne Will"-Ausgabe seit Mitte Dezember. Bei den 14- bis 49-Jährigen muss man sogar etwas mehr als ein Jahr zurückgehen, um eine erfolgreichere Ausgabe der Talkshow zu finden: Mit 1,32 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern verzeichnete Will hier am Sonntag hervorragende 15,2 Prozent Marktanteil. Das waren noch einmal über drei Prozentpunkte mehr als vor einer Woche, als die Sendung ebenfalls überdurchschnittlich gut abgeschnitten hatte.

Zuschauer-Trend: Anne Will

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Starke Quoten gab's dann auch im weiteren Verlauf des Abends für die "Tagesthemen", die noch 14,4 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum erzielten. Insgesamt hielt das Nachrichtenmagazin noch 3,74 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, die einem Marktanteil von 16,6 Prozent entsprachen. Groß war zudem das Interesse an der "Tagesschau", die um 20:00 Uhr alleine im Ersten von 7,92 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen belief sich der Marktanteil auf richtig starke 24,2 Prozent.

Tagsüber gab es für den Sender dagegen meist nur wenig zu holen - zwischen 11 und 20 Uhr gelang einzig dem Spielfilm "Mein verrücktes Jahr in Bangkok" ein zweistelliger Gesamt-Marktanteil. Bärenstark präsentierte sich morgens jedoch "Die Sendung mit der Haus", die mit 1,33 Millionen Zuschauern auf tolle 15,3 Prozent Marktanteil kam und beim jungen Publikum mit 19,8 Prozent sogar noch deutlich erfolgreicher abschnitt. Damit belegte die Kindersendung in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Platz unter den 25 meistgesehenen Sendungen des Tages.