Vor einem Monat mit mehr als 14 Prozent Marktanteil erfolgreich in die neue Staffel gestartet, hat die RTL-Show "I can see your Voice" zuletzt massiv Federn lassen müssen. Gegen den Staffel-Auftakt von "Sing mein Song" beim Schwestersender Vox geriet das Format in der vorigen Woche sogar vollends unter die Räder - und lag mit gerade mal noch 7,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe im tiefroten Bereich. In dieser Woche zeigte sich die Sendung aber zumindest wieder ein Stück weit erholt.

Mit 830.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren verbuchte "I can see your Voice" am Dienstagabend einen Marktanteil von 10,2 Prozent. Das reichte zwar bei Weitem nicht, um an "Joko und Klaas gegen ProSieben" heranzukommen (DWDL.de berichtete), dürfte die Laune in Köln aber wenigste wieder ein wenig gebessert haben. Auch insgesamt lief es mit 1,84 Millionen Zuschauern sowie 6,0 Prozent wieder deutlich besser als zuletzt. Gegenüber der Vorwoche gewann die Show über 300.000 Zuschauer zurück.

Zuschauer-Trend: I Can See Your Voice

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Zufrieden kann man auch bei Vox sein, weil auch "Sing meinen Song" seinen Marktanteil in der Zielgruppe ausbauen konnte - auf überzeugende 9,5 Prozent ging es diesmal nach oben. Insgesamt schalteten 1,52 Millionen Zuschauer ein. Für "Die Joris-Show" blieben im Anschluss noch 710.000 Zuschauer dran, hier ging der Marktanteil auf 7,0 Prozent zurück. Damit war Vox am späten Abend zumindest zeitweise besser bedient als Vox, wo "Paul Panzer Live!" nach "I can see your Voice" auf dürftige 6,2 Prozent Marktanteil abstürzte.

Und wie lief es sonst für die Privaten? Sat.1 kam mit "112 Notruf Deutschland" um 20:15 Uhr nicht über 1,09 Millionen Zuschauer sowie 6,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus und lag damit ziemlich exakt auf Augenhöhe mit RTLzwei, wo. "Hartz und herzlich" lief. Kabel Eins kam mit dem Spielfilm "16 Blocks" auf 1,20 Millionen Zuschauer sowie 5,8 Prozent und im Pay-TV verbuchte Sky mit dem Champions-League-Halbfinale zwischen Real Madrid und Chelsea immerhin noch 3,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe bei insgesamt 660.000 Zuschauern.