In Sat.1 hat sich am späten Freitagabend "Genial daneben" zurückgemeldet, der Start in die neue Staffel ist aber alles andere als geglückt. Nur 1,02 Millionen Zuschauer ab drei Jahren waren ab 22:10 Uhr mit dabei, 390.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. In der Zielgruppe lag der Marktanteil dann auch nur bei 5,5 Prozent und damit deutlich unter dem Sat.1-Schnitt. 

Dabei war der Vorlauf eigentlich recht gut: Die Rankingshow "111 peinliche Pannen" unterhielt zuvor noch 620.000 junge Zuschauer, damit holte Sat.1 8,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Gesamt-Reichweite lag bei 1,47 Millionen. Spannend auch: Im Anschluss an "Genial daneben" wiederholte Sat.1 das alte "Richtig witzig" mit Hugo Egon Balder. Genau wie bei "Genial daneben" waren hier 390.000 junge Zuschauer mit dabei, aufgrund der späteren Uhrzeit lag der Marktanteil mit 7,9 Prozent aber auf einem spürbar besseren Niveau.

Über einen sehr gelungenen Abend freuen kann sich derweil RTL: "Let’s Dance" erreichte 22,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - besser lief es in dieser Staffel noch nie. 1,65 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, die Gesamtreichweite betrug 4,52 Millionen. Damit holte RTL auch beim Gesamtpublikum richtig starke 16,0 Prozent Marktanteil. "Darf er das?" mit Chris Tall unterhielt im Anschluss noch 1,50 Millionen Menschen, in der werberelevanten Zielgruppe entsprach das 13,1 Prozent Marktanteil. 

Die starke Performance von RTL in der Primetime hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Gesamtleistung des Senders am Freitag. Mit 14,8 Prozent Tagesmarktanteil war man mit Abstand der erfolgreichste Sender beim jungen Publikum, ProSieben (8,8 Prozent) und Sat.1 (7,8 Prozent) folgten mit deutlichem Abstand.