Nachdem RTLzwei 2019 schon mit "Mensch Polizist" ziemlich gute Erfahrungen gemacht hatte, gab es an den vergangenen beiden Mittwochabenden nun "Mensch Retter - Jede Sekunde zählt" zu sehen. Die Quoten sprechen für eine Fortsetzung: Diesmal schalteten im Schnitt 740.000 Zuschauerinnen und Zuschauer ein und somit nur minimal weniger als in der vergangenen Woche. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag mit 5,4 Prozent über dem RTLzwei-Senderschnitt. Die Wiederholung von "Mensch Polizist" im Anschluss kam dann allerdings nicht über 3,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hinaus.

Auch für Kabel Eins lief der Mittwochabend zumindest zu Beginn nicht schlecht, der Film "Der Anschlag" sorgte für einen Zielgruppen-Marktanteil bei 5,2 Prozent. Mit Blick auf die Gesamt-Reichweite sah es mit 1,22 Millionen Zuschauerinnen und Zuschuaern und 4,8 Prozent Marktanteil sogar richtig gut aus. Freude macht aber vor allem der Blick auf eines der Vorabend-Formate: "Mein Lokal, Dein Lokal".

Den Corona-Durchhänger aus dem ersten Halbjahr hat das Format hinter sich gelassen, schon seit Wochen läuft die Sendung wieder richtig gut. Am Mittwoch reichte es für einen Marktanteil von 7,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen bei insgesamt 570.000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Das ist um so bemerkenswerter, wenn man sieht, dass "Abenteuer Leben täglich" zuvor nicht über miese 3,3 Prozent Marktanteil hinaus kam und auch "Achtung Kontrolle" weiter seine Probleme hat. Am Mittwoch lag der Zielgruppen-Marktanteil hier bei 4,2 Prozent.

Vox macht mit dem "Bones"-Marathon inzwischen das Beste aus seinen lang anhaltenden Serien-Sorgen. Die Krimiserie startete zwar wieder mit sehr schwachen 3,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen in den Abend, steigerte sich dann aber sukzessive, sodass nach 23 Uhr der Marktanteil bei 7,8 Prozent lag.

Unter den kleineren Sendern stach am Mittwoch unterdessen Tele 5 heraus, wo der Film "Der Nebel" ab 22:15 Uhr hervorragende 3,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte, 390.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen im Schnitt zu. "The Midnight Man", der allerdings erst um 0:43 Uhr startete, ließ den Marktanteil in der klassischen Zielgruppe sogar noch auf 5,6 Prozent steigen. Am späten Abend sah es auch für RTLup sehr gut aus, "Mordmotiv Liebe - Wenn Paare töten" erreichte ab 23:30 Uhr mit zwei Folgen 3,6 und 3,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Als die gleichen Folgen schon einmal um 20:15 Uhr zu sehen waren, gingen sie mit 0,2 und 0,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen völlig unter.