Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Nachdem Vox schon in der vergangenen Woche mit der Miniserie "Ferdinand von Schirach - Glauben" kaum mehr als zwei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schaffte, dürften die Quoten-Erwartungen des Senders an die Fortsetzung nicht mehr allzu hoch gewesen sein. Tatsächlich lief es am Mittwochabend für die ausstehenden drei Folgen dann auch erneut ziemlich überschaubar. Diese verfehlten die Millionen-Marke deutlich und erreichten nur zwischen 730.000 und 790.000 Menschen. In der Zielgruppe fiel "Glauben" - wie schon vor einer Woche - zeitweise auf einen Marktanteil von gerade mal noch 1,9 Prozent.

Überschaubar blieb dann auch das Interesse an der ab 22:12 Uhr ausgestrahlten Doku "Empörung. Der Skandal von Worms", deren Marktanteil bei 2,4 Prozent lag. Insgesamt blieben lediglich 460.000 Zuschauerinnen und Zuschauer dran. Größer war da schon das Interesse an der ARD-Miniserie "Ein Hauch von Amerika", doch als großer Hit entpuppte sich auch diese Serie im linearen Programm nicht. 3,27 Millionen Menschen waren dort ab 20:35 Uhr dabei, die Finalfolge kam direkt danach auf 3,2 Millionen. Gestartet war "Ein Hauch von Himmel" in der Vorwoche noch mit deutlich mehr als vier Millionen Zuschauenden.

Kräftig nach unten ging es vor allem beim jungen Publikum: Brachte es die erste Folge der ARD-Serie noch auf einen Marktanteil von 9,5 Prozent, so erreichte die letzte Folge am Mittwoch gerade mal noch 4,1 Prozent. Das ist auch deshalb bemerkenswert, weil "Farbe bekennen" mit dem neuen Bundeskanzler zuvor noch für starke 12,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen gesorgt hatte - am Vorlauf lag's also kaum. Die begleitende Dokumentation zu "Ein Hauch von Himmel" erreichte schließlich ebenfalls nur magere 4,0 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum.

Das ZDF sprach dagegen mit "Aktenzeichen XY... ungelöst" am Mittwochabend alle Altersgruppen an. So erreichte die TV-Fahndung mit Rudi Cerne insgesamt 5,23 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, die für starke 18,0 Prozent Marktanteil sorgten. Dazu kommt, dass "XY" auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 13,4 Prozent überaus gefragt war. Erfolg hatte auch ZDFneo, wo "Wilsberg" um 20:15 Uhr von 1,43 Millionen Menschen gesehen wurde. Bei "Westwall" blieben im Anschluss jedoch zunächst nur 590.000 Personen dran. Beim Publikum unter 50 ging der Marktanteil auf lediglich 0,5 Prozent zurück.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV