Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Eine Premiere feierte die Formel 1 am Wochenende: Gefahren wurde auf einem neuen Kurs in Miami – und das Rennen hatte es nicht nur wegen eines Unfalls der beiden deutschen Piloten Mick Schumacher und Sebastian Vettel in sich. Sky übertrug den Grand Prix ab 20 Uhr (Vorberichte) bzw. 21:30 Uhr (Rennen) live – und sicherte sich mit der Rennaction im Schnitt 800.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Das Primetime-Rennen erreichte somit vergleichbare Zahlen wie der am Nachmittag ausgetragene Grand Prix in Imola vor zwei Wochen. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Formel 1 sehr gute 7,9 Prozent. Die Marktanteile fielen wegen der Sendezeit zur Primetime schwächer aus als zuletzt nachmittags – Imola kam auf rund elfeinhalb Prozent.

Mit dem Rennen zog Sky aber an Vox vorbei. Eine weitere "Grill den Henssler"-Folge kam bei den 14- bis 49-Jährigen auf 7,1 Prozent. 0,42 Millionen Menschen sahen die mehrstündige Kochshow, 0,46 Millionen Menschen dieses Alters das Formel 1-Rennen. Insgesamt erreichte Vox mit seinem 20:15-Uhr-Format 1,24 Millionen Zusehende.

Auch die von Kabel Eins gezeigten "Trucker Babes" hatten gegen die F1-Boliden letztlich keine Chance. Die gesendete Folge kam ab 20:15 Uhr auf 5,1 Prozent, das ab 22:10 Uhr gesendete "Abenteuer Leben am Sonntag" steigerte sich auf 5,9 Prozent. Die Kabel Eins-Primetimeformate erreichten gesamt rund 780.000 und 620.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Wenig berauschend gestartet ist derweil die von einem Weinbrand-Hersteller gesponsorte Vorabendsendung "Deutschlands bester Partykeller", die nicht über 3,1 Prozent bei den Umworbenen hinauskam. Ab 19:10 Uhr interessierten sich nur 280.000 Leute dafür.

Mäßig verlief die Primetime von RTLzwei: Die Filme "Wie ein einziger Tag" und "Das Leuchten der Stille" erreichten 4,1 und 3,2 Prozent, am Vorabend holten "Mein neuer Alter" und "Grip" 4,9 und 4,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV