Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Fünf Prozent Marktanteil sind des einen Leid und des anderen Freud': So dürfte etwa Kabel Eins durchaus zufrieden sein, dass sich der Neustart "Über Geld spricht man doch!" nun auch in der dritten Woche recht stabil hält. Mit diesmal 5,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen sind kaum Veränderungen festzustellen. Die gemessene Gesamt-Reichweite lag ab 20:15 Uhr bei 610.000 Zusehenden, kaum weniger als eine Woche zuvor.

Etwas anders mag das von der Sat.1-Chefetage beurteilt werden. Die vorerst letzte Folge der Kochshow "Kühlschrank öffne Dich!" holte 5,2 Prozent Marktanteil und verblieb somit zur besten Sendezeit deutlich unter der Sendernorm. Rund 880.000 Menschen sahen diesmal die etwas über zwei Stunden lange Produktion an. So steht nun also die Erkenntnis, dass die erste Staffel unter dem Strich kein Erfolg war, was vor allem durch die Folgen fünf und sechs mit jeweils nur um die fünf Prozent untermauert wird. Dabei sah es zwischenzeitlich mal ganz hübsch aus. Mit um die siebeneinhalb Prozent hatte die dritte Episode noch für einen leisen Hoffnungsschimmer gesorgt. Am Ende holten die Ausgaben im Schnitt um die sechs Prozent, zu wenig für Sat.1.

Marktanteils-Trend: Kühlschrank öffne dich!

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Die Kochshow lag somit auf Augenhöhe auch mit dem parallel gesendeten Vox-Film "Pacific Rim: Uprising", der 5,1 Prozent Marktanteil erzielte (gesamt 780.000 Zusehende), aber auch mit "Hartes Deutschland" von RTLzwei. Die Doku-Reihe sicherte sich 4,9 Prozent bei den Umworbenen. 0,68 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten zu.

Ungewöhnlich schwer tat sich obendrein am Donnerstag "Abenteuer Leben täglich" am Kabel-Eins-Vorabend: Das Magazin fiel mit 2,3 Prozent bei den Umworbenen auf ein neues Jahres-Tief. Auch das sonst eigentlich gut laufende "Mein Lokal, Dein Lokal" kam in Folge nicht über 4,2 Prozent hinaus, weiterhin kein Erfolg ist die derzeit gegen 19 Uhr eingesetzte Sendung "Schrauben, sägen, siegen" mit diesmal um die drei Prozent. Noch bitterer sind die Werte um 19 Uhr für Sat.1, denn auch diese lagen bei um die drei Prozent. Zwei "K 11"-Episoden erreichten 3,3 und 3,4 Prozent – Nachschub ist aber schon im Anmarsch.  

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV