Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Mit einer Wiederholung trat RTL am Dienstagabend zur besten Sendezeit gegen die Winter-WM in Katar an – und kann mit der Ausbeute vermutlich halbwegs zufrieden sein. Eine zweistündige Ausgabe von "Take Me Out", die das 'XXL' mit im Namen trug, sicherte sich im Schnitt 9,9 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. 1,12 Millionen Personen schauten insgesamt zu. "RTL Direkt" steigerte sich nach 22:15 Uhr auf durchschnittlich 12,7 Prozent Marktanteil bei den Jungen, die Reichweite insgesamt blieb mit 1,09 Millionen nahezu unverändert.

Sat.1 startete etwas schleppend in die Hauptsendezeit. Zwei US-Krimis, nämlich "Navy CIS" und "Navy CIS: L.A.", kamen nicht über 4,6 und 5,2 Prozent bei den Jungen hinaus. Immerhin landeten sie aber mit Blick auf alle Fernsehenden sogar vor RTL: 1,27 und 1,26 Millionen Personen schauten zu. "Promi Big Brother" wiederholte indes mit elf Prozent sein Vortagesergebnis, die Reality-Show zeigt sich also absolut stabil.

"Britt" tat sich nachmittags ab 16:30 Uhr recht schwer. Der Talk holte hier nur 2,7 Prozent. Dafür beschert er Sat.1 am Vormittag ganz wunderbare Werte. 13,3 Prozent Marktanteil wurden für eine Wiederholung ab zehn Uhr ausgewiesen, auch "Mein Mann kann" blieb nach elf Uhr zweistellig. Um 18 Uhr sicherte sich die Spielshow dann weniger als drei Prozent.

Schwer tat sich auch ProSieben am Dienstagabend: "Darüber…die Welt" und "Late Night Berlin – Best of" mussten sich mit 5,4 und 3,6 Prozent Marktanteil zufrieden geben. Ab 20:15 Uhr schauten im Schnitt 700.000 Personen zu, die Late-Night-Show mit Klaas verfolgten später hingegen nur schwache 180.000. 1,04 und 0,81 Millionen Personen versammelte hingegen "Hot oder Schrott" als abendfüllende Programmierung bei Vox. Hier lagen die Zielgruppen-Quoten bei 5,6 und 6,2 Prozent. 4,4 und 5,5 Prozent holten die RTLzwei-Sozialdokus "Armes Deutschland" und "Hartz und herzlich".

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV