Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Alles andere als geschadet hat es der jüngsten Ausgabe der ZDF-"heute-show", das sie wegen der WM-Nachberichte etwas später als üblich auf Sendung ging. Nicht um 22:30 Uhr, sondern kurz nach 22:45 Uhr begrüßte Oliver Welke seine Zuschauerinnen und Zuschauer. 3,83 Millionen schauten am späteren Freitagabend linear zu, darunter 1,22 Millionen 14- bis 49-Jährige. In dieser Altersklasse kam die Sendung auf ihren bisher besten jemals ermittelten Marktanteil – gemäß vorläufiger Zahlen. Am Freitag waren 24,2 Prozent am Start. Direkt im Anschluss hielt das "ZDF Magazin Royale" davon noch 19,9 Prozent. Insgesamt sicherte sich Jan Böhmermann 2,05 Millionen Zusehende.

Der Tagessieg ging indes an Florian Silbereisen. Dessen "Adventsfest der 100.000 Lichter" zog wegen der WM von Samstag auf Freitag um und sicherte sich primetimefüllend ausgestrahlt diesmal 5,05 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer – also weniger als in den Jahren zuvor. 2020 waren um die 6,7 Millionen Fans beim "Adventsfest" vor den Bildschirmen dabei. Entsprechend waren auch die Quoten rückläufig, wenn auch nur leicht. Gemessen wurden beim Publikum ab drei Jahren im Schnitt 21,1 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen 9,1 Prozent.

Anzutreten hatte Silbereisen an diesem Abend gegen die Fußball-WM in Katar: Das ZDF zeigte ab 20 Uhr die Partie Serbien gegen die Schweiz, die mit im Schnitt 4,27 Millionen Fans aber blass blieb. 16,5 Prozent Marktanteil erzielte sie insgesamt, 21,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das Nachmittagsspiel zwischen Ghana und Uruguay hatte im Zweiten indes im Schnitt 2,95 Millionen Menschen vor die Geräte gelockt. Erzielt wurden somit 21,3 Prozent Marktanteil insgesamt und 24 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

 

Von der WM-Nachberichterstattung und dem damit verbundenen "SOKO"-Ausfall profitierte im Ersten derweil erneut Kai Pflaume und sein Ratespiel "Wer weiß denn sowas?", das ab 18 Uhr auf sehr starke 20,8 Prozent Marktanteil (3,73 Millionen) kam. Auch das nachfolgende "Quizduell" lief mit 13,6 Prozent insgesamt richtig gut. Stärker war das Format zuletzt im Jahr 2019 unterwegs. Die Ratesendung kam insgesamt auf 2,87 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV