Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

DMAX © DMAX
DMAX hat es am Mittwoch mit einer Ausgabe von "Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska" in die Top 25 der meistgesehenen Sendungen beim jungen Publikum geschafft. Die Ausgabe um 21 Uhr versammelte 230.000 Zuschauerinnen und Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren vor den TV-Geräten, damit erzielte der Männersender starke 5,1 Prozent Marktanteil und lag auf einem Niveau mit RTLzwei, wo zur gleichen Zeit "Die Babystation" zu sehen war. 

Bereits die erste Ausgabe der DMAX-"Schatzsucher" war mit 3,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein schöner Erfolg. Die Gesamtreichweiten der beiden Folgen lagen bei 380.000 und später 490.000. Später erzielte man mit der "Schlangenfängerin" noch 2,9 Prozent Marktanteil. Das alles sorgte dafür, dass DMAX am Mittwoch einen recht guten Tagesmarktanteil in Höhe von 2,0 Prozent erzielte. 

kabel eins Doku © kabel eins Doku
Noch besser performte auf Tagessicht aber Kabel Eins Doku, das mit 2,4 Prozent sogar der erfolgreichste Sender in der Nische war. Und die Rezepte waren im Vergleich zu DMAX teilweise ähnlich: In der Daytime waren mehrere Folgen von "Australian Gold - Schatzsuche Down Under" sehr erfolgreich und lagen deutlich über den Normalwerten des Senders. Teilweise waren 3,9 Prozent drin. Abends überzeugte der Sender dann aber auch mit True Crime: "Homicide Hunter" landete in der Late Prime bei teilweise 4,7 Prozent. Und auch "24 Stunden bis zum Mord" erreichte mehr als 2 Prozent. 

Stark war auch Nitro unterwegs: Zur besten Sendezeit schickte man zunächst den Film "Spider-Man 3" auf Sendung. Den sahen 230.000 Menschen, der Marktanteil lag bei 2,2 Prozent. Das ist ein solider, aber kein überragender Erfolg - den landete man dafür aber später. "Ride Along" gelang es trotz der späten Sendezeit, die durchschnittliche Reichweite auf 240.000 zu steigern, das ließ auch den Marktanteil auf 5,3 Prozent anschwellen. 

Quelle für alle Daten in diesem Artikel, sofern nicht anders vermerkt: AGF SCOPE 1.5; Marktstandard: Bewegtbild; vorläufig gewichtete Daten; Tages-MA: Auswertungstyp TV-Zeitintervall; nutzungsbezogen; Sendungsdaten: Auswertungstyp TV; produktbezogen;