Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

RTL hat sich am Mittwoch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen noch am besten gegen die Übermacht des Ersten geschlagen. Der Tagesmarktanteil lag bei guten 7,6 Prozent - das waren über drei Prozentpunkte mehr als ProSieben erreichte und sogar mehr als das Doppelte von Sat.1. Zurückzuführen ist der Erfolg nicht etwa auf die Primetime, wo "EM-Studio", "Mario Barth deckt auf" und "RTL Direkt" wenig bis nichts reißen konnten, sondern auf eine sehr stabile Basis in der Daytime.

So erreichte schon "Punkt 8" am Morgen überzeugende 14,0 Prozent Marktanteil, "Punkt 12" kam zur Mittagszeit über drei Stunden hinweg gar auf 17,1 Prozent. Und auch auf die Gerichtsshows war Verlass: Während Ulrich Wetzel und Barbara Salesch am Vormittag bereits Marktanteile von 13,9 und 15,3 Prozent verbuchten, waren am Nachmittag für die beiden "Strafgericht"-Shows noch einmal 10,5 und 11,3 Prozent drin. Insgesamt erreichte Salesch um 15 Uhr im Schnitt 920.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, ehe Wetzel danach sogar die Millionen-Marke knackte.

Gute Quoten waren für RTL auch am Vorabend drin, allen voran für "RTL aktuell", das mit 24,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen regelrecht auftrumpfte. 560.000 Menschen dieser Altersklasse schalteten um 18:45 Uhr ein - keine andere Sendung abseits der von der EM geprägten ARD-Primetime erreichte am Mittwoch mehr junge Menschen als die Nachrichten des Privatsenders, die im Übrigen auch insgesamt mit 2,64 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern sehr gefragt waren.

Schon im Vorfeld punkteten die Magazine "Explosiv" und "Exclusiv" mit Werten von 12,8 und 16,3 Prozent und auch auf seine Soaps konnte sich RTL verlassen. Den besten Wert gab's dabei für "Unter uns", das um 17:30 Uhr mit 14,8 Prozent in der klassischen Zielgruppe gar den bislang höchsten Marktanteil des laufenden Jahres verzeichnete. Nach "RTL aktuell" schlugen sich dann auch "Alles was zählt" und "GZSZ" mit Werten von 12,1 und 12,8 Prozent noch gut.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel, sofern nicht anders vermerkt: AGF SCOPE 1.5; Marktstandard: Bewegtbild; vorläufig gewichtete Daten; Tages-MA: Auswertungstyp TV-Zeitintervall; nutzungsbezogen; Sendungsdaten: Auswertungstyp TV; produktbezogen;