Queer Eye © DWDL.de
Regisseur der Netflix-Produktion

Emmy-Sieger Hisham Abed im DWDL-Talk zu "Queer Eye"

 

Die Netflix-Produktion gewann gleich vier Trophäen bei den Creative Arts Emmys, darunter auch der Preis für die beste Regie eines Reality-Formats. Hisham Abed hat ihn gewonnen. Unser Emmy-Talk mit dem Gewinner.

von Thomas Lückerath , Los Angeles
15.09.2019 - 20:33 Uhr

Jubel bei Netflix, ITV Studios und den "Fab 5": Die Makeover-Show "Queer Eye" gewann in diesem Jahr bei den Creative Arts Emmys noch eine Trophäe mehr als im Vorjahr. Neben der erneuten Auszeichnung in der Formatkategorie "Outstanding Structured Reality Program" gewann das Format auch wieder einen Emmy für das beste Casting einer Reality-Produktion und den besten Schnitt einer Reality-Produktion.



Neu aber in diesem Jahr: Der Emmy für die beste Regie einer Reality-Show. Diese Auszeichnung erhielt in diesem Jahr Reality-TV-Veteran Hisham Abed, der zuvor auf dem Red Carpet der ersten Creative Arts Emmys mit DWDL.de über die Realityshow, ihre "Heroes" und das bevorstehende Japan-Special der Sendung. Der Red Carpet-Talk im Video...

 



 

 

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Weitere Emmy-Artikel

Emmys backstage © DWDL.de
Video: Der Medienmarathon der Emmy-Gewinner

Mit der Dankesrede fängt die Arbeit bei den Emmys erst an

Allyson B. Fanger © DWDL.de
Über die Bedeutung von Contemporary Costumes

Sie kleidet "Grace and Frankie": Allyson Fanger im Emmy-Talk

Hildur Guðnadóttir © DWDL.de
Emmy-Gewinnerin Hildur Guðnadóttir im Gespräch

Wie komponiert man für den GAU von "Chernobyl"?

Mohsen Mousavi © DWDL.de
Emmy-Gewinner Mohsen Mousavi über "Game of Thrones"

"Den Eisernen Thron zu schmelzen war das Schwierigste"

GoT Chernobyl © HBO
Alle Gewinner der zweiten Creative Arts Emmys

HBO zieht davon: Historischer "Thrones"-Sieg vor "Chernobyl"