© TheCW
Das The CW-Programm 2015/16

CW mit "Flash"/"Arrow"-Spinoff und neuer Comedy

von Uwe Mantel
14.05.2015 - 16:18 Uhr

Tools

Social Networks

 

The CW hat eine so erfolgreiche Season hinter sich, dass im Herbst kaum Platz für Neues ist. Zunächst startet nur eine neue Produktion - und zwar im für den Sender noch ungewohnten Comedy-Genre. 2016 wartet dann noch ein Superhelden-Spinoff von "The Flash" und "Arrow"

Seite 1 von 2

The CW hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Die höchsten Zuschauerzahlen seit sieben Jahren, mit "The Flash" die meistgesehene Serie in der Geschichte des Networks an den Start gebracht. Angesichts dessen ist es nur logisch, dass The CW auf dem eingeschlagenen Weg weiter geht. Weil mit Ausnahme des spät gestarteten "The Messengers" und "Hart of Dixie" fast alle der bereits laufenden Serien in eine weitere Staffel geschickt wurden, ist im Umkehrschluss aber auch nur wenig Platz für Neues.

Und kommt im Herbst zunächst mal nur eine neue Serie ins Programm: "Crazy Ex-Girlfriend". Die einstündige Comedy-Serie über eine erfolgreiche Anwältin, die ihr bisheriges Leben von jetzt auf gleich aufgibt und auf der Suche nach Glück und Liebe einmal quer durchs Land in eine Vorstadt in Kalifornien zieht, wurde ursprünglich mal für Showtime entwickelt und folgt nun "Jane the Virgin" auf dem Montagabend. Die heitere Telenovela brachte CW außergewöhnlich viel Kritikerlob. Der Montagabend wird bei The CW künftig also der Abend für Humor sein. Im weiteren Verlauf der Woche ordnet man die bestehenden Serien nur anders an. Das "Vampire-Diaries"-Spinoff "The Originals", das zuletzt unter dem Wechsel auf den Montag zu leiden hatte, darf mit Staffel 3 erstmals im Schlepptau der Mutterserie an. "The Flash" und "Arrow" werden weiterhin den Dienstag- und Mittwochabend eröffnen mit "iZombie" und "Supernatural" im Schlepptau. "Reign" muss den bequemen Post-Vampire-Diaries-Platz abgeben und am schwierigeren Freitagabend ran. Allzu viel schief gehen kann angesichts der wenigen Änderungen eigentlich nicht.

Auch wenn das Programm von The CW schon vollgepackt mit Superhelden ist: Eine weitere Serie aus diesem Genre wartet noch auf ihren Einsatz zur Mid-Season. Dann steht "DC's Legends of Tomorrow" auf dem Programm, wo ein Zeitreisender eine Gruppe aus Schurken und Helden zusammenstellt, die gemeinsam gegen eine unaufhaltsam scheinende Bedrohung ankämpfen sollen. Mit Victor Garber, Brandon Routh, Caity Lotz, Dominic Purcell und Wentworth Miller werden darin etliche Darsteller, die aus "The Flash" und "Arrow" bekannt sind, zu sehen sein.

Und schließlich wartet auch noch "Containment" (bislang bekannt als "Cordon") auf seinen Einsatz. Nach Ausbruch einer mysteriösen Epidemie wird darin ein Teil Atlantas unter Quarantäne gestellt. Ebenfalls erst später zum Einsatz kommen werden "The 100" und "Beauty and the Beast".

  Mo Di Mi Do Fr
20:00 Crazy Ex-Girlfriend
The Flash
Arrow
The Vampire Diaries  Reign
21:00 Jane the Virgin
iZombie Supernatural The Originals
America's Next Topmodel

Wie schon in den letzten beiden Jahren, so wird The CW auch in diesem Herbst seine Serien nicht wie die anderen Networks bereits im September an den Start schicken, sondern mit etwas Verzögerung erst im Oktober. Damit versucht man, im Gewusel der geballten Neustarts der anderen nicht unterzugehen. Das heißt zudem auch, dass während der Season weniger Wochen mit Wiederholungen gefüllt werden müssen.

Auf Seite 2: Eine Kurzbeschreibung aller neuen Serien

Kommentarbereich anzeigen
TheCW © TheCW
Das The CW-Programm 2015/16

CW mit "Flash"/"Arrow"-Spinoff und neuer Comedy

The CW hat eine so erfolgreiche Season hinter sich, dass im Herbst kaum Platz für Neues ist. Zunächst startet nur eine neue Produktion - und zwar im für den Sender noch ungewohnten Comedy-Genre. 2016 wartet dann noch ein Superhelden-Spinoff von "The Flash" und "Arrow" » Mehr zum Thema
Jimmy Kimmel © ABC
Stand-Up bei ABC-Präsentation

Upfronts-Highlight: Die Sprüche von Jimmy Kimmel

Wenn Jimmy Kimmel während der ABC-Präsentation die Bühne betritt, dann folgt das unbestrittene Highlight der Upfronts-Präsentationen: Kimmel kommentierte auch in diesem Jahr wieder bissig sowohl das eigene Network wie auch die Konkurrenz. » Mehr zum Thema
CBS © CBS
Das CBS-Programm 2015/16

CBS beendet "CSI" und reduziert Comedy-Dosis

CBS wird nur noch einen "CSI"-Film ausstrahlen, der einstige Stars der Serie nochmal vereint, dann ist endgültig Schluss. Bei den neuen Serien verlässt sich der Sender fast ausschließlich auf bekannte Film- oder Serienvorlagen. Immer weniger Raum gibt's für Comedyserien. » Mehr zum Thema
ABC © ABC
Das ABC-Programm 2015/16

ABC renoviert ein bisschen statt neu zu bauen

Große Umbrüche stehen im ABC-Programm in der kommenden Season nicht an, der wichtigste Abend bleibt komplett in Shonda Rhimes' Hand, die sogar noch eine vierte Serie produzieren wird. Im Comedy-Bereich soll das Muppets-Revival für Aufmerksamkeit sorgen » Mehr zum Thema
FOX © FOX
Das Fox-Programm 2015/16

Fox verabschiedet sich 2016 von "American Idol"

Während RTL "DSDS" trotz gesunkener Quoten weiter am Leben erhalten will, zieht Fox einen Schlussstrich: Nach 15 Staffeln ist im kommenden Jahr Schluss mit "American Idol". Im Serien-Bereich sollen bekannte Titel ziehen: "X Files", "Minority Report", "Frankenstein Code". » Mehr zum Thema
NBC © NBC
Das NBC-Programm 2015/16

NBC: Mit Live-Fernsehen gegen den On-Demand-Trend

Live-Sitcom, Live-Show mit Neil Patrick Harris, Live-Musical: NBC versucht mit mehr Live-Fernsehen die Zuschauer wieder fürs lineare Programm zu gewinnen. Dort warten auch viele neue Serien - was auch nötig ist, weil keiner der Neustarts 2014/15 überzeugte. » Mehr zum Thema