K11 © Sat.1
Neuauflage startet in Sat.1

"K11" ist zurück: "Der 'Tatort' der Light-Crime-Dokus"

 

Ab sofort ermittelt in Sat.1 wieder das Team von "K11" am Vorabend. Der Sender hofft, an alte Erfolge anknüpfen zu können und hat neben den Stars von einst auch einen Influencer ins Team geholt. Ein Selbstläufer dürfte die Neuauflage aber nicht werden.

von Alexander Krei
11.05.2020 - 15:49 Uhr

Wenn es eine tägliche Sendung auf fast 2.000 Folgen bringt, dann lässt sich mit Fug und Recht von einem Dauerbrenner sprechen. Zehn Jahre lang gingen Michael Naseband und Alexandra Rietz in der Sendung "K11 - Kommissare ermitteln" als echte Polizisten in fiktiven Fällen in Sat.1 auf Verbrecherjagd - und wer sich gelegentlich durch die Fernsehlandschaft zappt, könnte den Eindruck gewinnen, dass sich daran bis heute nichts geändert hat. Das hängt vor allem damit zusammen, dass der Spartensender Sat.1 Gold selbst mit Uralt-Folgen der Pseudo-Doku beachtliche Quoten erzielt.

Weil gleichzeitig die vorabendliche Quoten-Not im Hauptprogramm nicht geringer geworden ist, reifte mit der Zeit die Idee, eine Neuauflage produzieren zu lassen. Und so kehrt "K11" an diesem Montag zurück - sieben Jahre nach der Einstellung. "Wir haben uns natürlich sehr über die erneute Arbeit mit Michael Naseband und Alexandra Rietz gefreut, das Format grundlegend überarbeitet und hoffen sehr, dass das neue 'K11' an seine großen Erfolge anknüpfen kann", lässt die zuständige Produktionsfirma Constantin Entertainment ausrichten.

Katrin Stockhaus© Sat.1
Anders ist nicht zuletzt der Look. "Beim neuen 'K11' kommt neueste Kameratechnik zum Einsatz. Dadurch entstehen ganz neue und packende Bilder", sagt Katrin Stockhaus (Foto), Vice President im Bereich Reality / Access bei Sat.1, gegenüber DWDL.de. "Außerdem bekommen die alten Ermittler-Hasen Michael Naseband und Alexandra Rietz nicht nur ein helles, modernes und urbanes Headquarter, sondern mit Philipp Stehler und Daniela Stamm zwei Neulinge an die Seite gestellt. Und damit stehen im Vergleich zum ursprünglichen Format nun vier echte Polizisten als Ermittler vor der Kamera."

Neuzugang Philipp Stehler ist jedoch nicht nur ausgebildeter Polizist, sondern machte sich in der jüngeren Vergangenheit auch als Kandidat der RTL-Datingshows "Die Bachelorette" und "Bachelor in Paradise" einen Namen. Inzwischen zählt der Influencer mehr als eine Viertelmillion Fans auf Instagram - und zumindest einige davon würde Sat.1 sicher gerne zum Einschalten bewegen.

Dass der ganz große Hype um Scripted-Formate in den vergangenen Jahren abgeflaut ist, dürfte den Start jedoch eher erschweren. An Reichweiten von mehr als drei oder gar vier Millionen Zuschauer, wie sie "K11" einst in der Hochphase erzielte, wird in Unterföhring wohl niemand denken, auch wenn Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger das Format kürzlich als den "'Tatort' der Light-Crime-Dokus" würdigte.

Wie schwer es ist, ein ehemals erfolgreiches Format wiederzubeleben, konnte Sat.1 in den zurückliegenden Wochen schon einmal erleben. Als der Sender den "Niedrig und Kuhnt"-Nachfolger "Grünberg und Kuhnt" an den Start brachte, lag der durchschnittliche Marktanteil über vier Wochen hinweg jedenfalls bei weniger als fünf Prozent in der Zielgruppe. "Richter und Sindera", deren 18-Uhr-Sendeplatz "K11" ab sofort übernimmt, machten ihre Sache im Vorfeld etwas besser.


Und an weiterem Nachschub im Crime-Genre wird bereits gearbeitet, wie die Pläne für "Zugriff Berlin - Team Römer ermittelt" rund um den einst durch "Richterin Barbara Salesch" bekannt gewordenen Anwalt Bernd Römer zeigen (DWDL.de berichtete). Katrin Stockhaus will das Genre daher nicht zu den Akten legen. Scripted-Doku-Formate wie "Klinik am Südring" oder "Auf Streife" seien seit langem fester und erfolgreicher Bestandteil der DNA des Senders, sagt sie. "Dass Sat.1 dieses Genre auch in Zukunft bei der Entwicklung neuer Formate im Blick behalten, versteht sich da von selbst."

"K11 - Die neuen Fälle" läuft montags bis freitags um 18:00 Uhr in Sat.1.

Über den Autor

Alexander Krei ist seit 2009 Redakteur beim Medienmagazin DWDL.de. Liebt die große Fernsehshow ebenso wie das kleine Kammerspiel. Analysiert neue Formate und die Quoten am Morgen danach. Ist Sesselsportler, von Bundesliga bis Darts-WM.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.