Unser allerschönstes Weihnachten © Sat.1
"Unser allerschönstes Weihnachten"

Neues Vorabend-Format: Santa Claus is coming to Sat.1

 

In Sat.1 feiern in den kommenden Tagen zehn Familien Weihnachten etwas früher. In "Unser allerschönstes Weihnachten" zeigen die Kandidaten, wie sie Heiligabend verbringen. Das Format ist vielleicht etwas sehr durchformatiert, sorgt aber in jedem Fall für Weihnachtsstimmung.

von Timo Niemeier
10.12.2018 - 19:55 Uhr

In den Supermärkten der Republik gibt es schon seit dem Herbst Weihnachtssachen zu kaufen, die Radiosender spielen seit Wochen "Last Christmas" & Co. Wenn man es so betrachtet, ist Sat.1 mit seinem Weihnachtsformat "Unser allerschönstes Weihnachten" schon fast etwas zu spät dran. Doch der Sender tut gut daran, das Format auf zwei Wochen zu beschränken. Weihnachten ist schön und gut, aber eben doch nicht im November oder gar noch früher.

Tatsächlich transportiert die Sendung, die eine Adaption der französischen Show "My Best Christmas Ever" ist, viel Weihnachtsstimmung. Pro Woche treten fünf Familien, vertreten durch zwei Mitglieder, gegeneinander an und präsentieren jeweils ihr schönstes Weihnachten. Die Kandidaten feiern so in einer Woche fünfmal Heiligabend. Am Ende bewerten sich die Paare in verschiedenen Kategorien und die Sieger erhalten 5.000 Euro.

Weil natürlich schon vor Wochen gedreht wurde, liegt nirgendwo Schnee. Aber dafür können ja weder Sat.1 noch die Produktionsfirma ITV Studios Germany etwas. Spannend wäre zu wissen, wie die Nachbarn der Kandidaten geschaut haben, als diese ihre Häuser schon weit vor Weihnachten mit Rentieren und Schneemännern geschmückt haben. Vor allem die österreichische Familie zum Auftakt ließ sich nicht lumpen: Im Garten steht neben vielen aufblasbaren Figuren, die überhaupt nichts mit Weihnachten zu tun haben, auch ein neun Meter großer Weihnachtsmann. Auch sonst blinkt und glitzert alles. "Elegant und doch geschmacklos", kommentiert der Ehemann selbstironisch.

Ansonsten verzichten Sat.1 und ITV aber größtenteils aber auf witzig gemeinte Off-Kommentare, lediglich Enie van de Meiklokjes darf vor dem Greenscreen das Gesehene manchmal kommentieren. Sie ist zwar längst nicht so unterhaltsam wie Guido Maria Kretschmer in "Shopping Queen", macht als ausgewiesene Back-Expertin aber immerhin in der Theorie Sinn. Tatsächlich hat sie nur selten etwas gehaltvolles beizutragen.

In der Auftaktfolge von "Unser allerschönstes Weihnachten" rennt sogar der Familienhund im Weihnachts-Outfit herum und die Kandidaten diskutieren darüber, ob ein Plastikbaum zu Weihnachten in Ordnung ist oder nicht. Und immer wieder erwischt man sich beim Sehen dabei zu hinterfragen, wie das eigentlich bei einem selbst ist. Was und wie viel gibt es an Heiligabend zu essen? Wie sieht unser Baum aus? Und wie viel Deko ist zu viel?

Weihnachten ist ein Familienfest, hier kann die Sendung naturgemäß weniger punkten. Die Kandidaten kennen sich alle nicht und das macht sich auch bei der Bescherung bemerkbar. Da gibt es dann Handtücher und Wein für alle. Einige Paare kritisieren das als unpersönlich - aber wie kann man Menschen ein persönliches Geschenk machen, das sie möglichst auch gebrauchen können, die man vorher noch nie im Leben gesehen hat? Grundsätzlich ist "Unser allerschönstes Weihnachten" etwas zu sehr durchformatiert. Zwar gibt es ein homosexuelles Paar und Kandidaten, die Weihnachten wie in den USA oder Brasilien feiern, aber dennoch ist das Konzept sehr starr. Weihnachten feiert man eben meistens nicht nur zu zweit und mit acht fremden Menschen. Einen wirklich realistischen Eindruck von den Weihnachtsfesten der Familien kann man so nur bedingt erhalten, hier stößt das Konzept schlicht an seine Grenzen.

Am Ende bewerten die Kandidaten das jeweilige Weihnachtsfest in drei Kategorien: Dekoration, Essen und Stimmung. Und auch wenn die Teilnehmer immer wieder betonen, was für Weihnachtsfans sie sind: Am Ende kann nur ein Paar gewinnen. Entsprechend hart wird manchmal bewertet - das kennt man ja bestens aus vergleichbaren Sendungen. Spätestens wenn die Kandidaten sehen, wie sie von den anderen Paaren bewertet wurden, wird es mit der Besinnlichkeit schnell vorbei sein.

Trotz der augenscheinlichen Schwächen ist "Unser allerschönstes Weihnachten" eine Bereicherung für den Sat.1-Vorabend, weil es das Thema Weihnachten angenehm unaufgeregt ins Programm holt. Ganz klar: Wer damit an sich nichts anfangen kann, der wird auch mit der Sendung nicht glücklich. Wer aber gerne Weihnachten feiert, kann sich das Format ohne Probleme ansehen. Und alle, die noch nicht in Weihnachtsstimmung sind, werden es nach einer Folge definitiv sein: Mariah Carey, Wham, Melanie Thornton & Co. sind quasi in Dauerschleife im Hintergrund zu hören. In diesem Sinne: Merry Christmas Everyone!

Sat.1 zeigt insgesamt zehn Folgen von "Unser allerschönstes Weihnachten" montags bis freitags immer um 19 Uhr.

Über den Autor

Timo Niemeier schreibt mit kleiner Unterbrechung seit 2014 für DWDL.de, er lebt in Wien und ist damit der Alpen-Beauftragte. Mag seichte Unterhaltung ebenso wie anspruchsvolle High-End-Serien, kann sich aber auch in Geschäftsberichten verlieren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Campaign Manager DACH (w/m/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Köln Kostümassistenz (w/m/d) in Hürth bei Köln Innenrequisiteur/in (w/m/d) in Hürth bei Köln Garderobier/e (w/m/d) in Hürth bei Köln Schnittdisponenten (m/w/d) in Ismaning bei München Schnittredakteur (m/w/d) in Berlin Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln ProducerIn/RealisatorIn (m/w/d) in Berlin Redakteure Dreh und Schnitt (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Berlin Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Webvideo und Social Media in der funk-Zulieferredaktion des SWR in Baden-Baden Veranstaltungskauffrau/-mann bzw. Produktionsassistenz der Veranstaltungsorganisation (m/w/d) in Berlin TV Disponent (w/m/d) in Berlin (Junior) Salesmanager (m/w/d) - Vermarktung Radio in München Praktikant/in Redaktion (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Schnittredakteure (m/w/d) in München AVID Editor/in (m/w/d) in München Castingredakteur (m/w/d) in Berlin Developmentredakteur (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin Redakteur/in (m/w/d) in Mainz Junior Motion Designer (w/m/d) in München Audio on Demand- und Podcast-Redakteur bei DASDING (m/w/d) in Baden-Baden Redaktionsvolontär (m/w/d) in Münster Produktionsfahrer/in (m/w/d) in Berlin Set-Aufnahmeleiter, Set-Runner (w/m/d) für Factual-Formate in Berlin Produktionsassistent (w/m/d) für TV-Produktion in Berlin Produktionsleiter/in (w/m/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.