Makel? Los! © MG RTL D / Bernd Michael Maurer
DWDL.de-TV-Kritik

"Makel? Los!" bei Vox: Von Penis-Tattoos und Damenbärten

 

In seiner neuen Beauty-Sendung "Makel? Los!" will Vox Menschen helfen, die Probleme mit ihrem Aussehen haben. Was zunächst oberflächlich klingt, ist doch eine ehrliche Sendung mit authentischen Kandidaten. Nur eins fällt auf: Männer haben offenbar keine Schönheitsmakel.

von Timo Niemeier
04.02.2019 - 17:00 Uhr

Während der Vorabend zunehmend schwächelt, hat Vox am Nachmittag eigentlich keine Quotensorgen. Nachdem "4 Hochzeiten und eine Traumreise" nun aber schon sehr lange ohne Pause zu sehen war, ersetzt Vox das Format vier Wochen lang, um die neue Beauty-Dokusoap "Makel? Los!" zu testen. Wenn es später doch mal kriseln sollte, will man sich nicht vorwerfen lassen, nichts Neues probiert zu haben. Und das, was Vox da nun testet, ist durchaus sehenswert.

Die Beschreibung der Sendung klingt zunächst einmal recht oberflächlich: Ein vierköpfiges Expertenteam hilft Menschen, die Schönheitsprobleme haben. Das hätte schnell reißerisch und voyeuristisch werden können, ist es dann aber dankenswerterweise nicht. Vox und die zuständige Produktionsfirma Norddeich TV ("Ninja Warrior Germany") haben Kandidaten gefunden, die sympathisch wirken und denen man auf den ersten Blick meist nicht sofort ansieht, wo ihr Problem liegt. In der Auftaktfolge geht es etwa um Stella, die sich durch einen Pfusch beim Friseur einige Haare verbrannt hat. Der 33-jährigen Jessica wächst ein Damenbart und eine andere Teilnehmerin schämt sich für ein Delfin-Tattoo, das inzwischen wie ein Penis aussieht.

Die Makel der Protagonisten sind mal mehr, mal weniger schwerwiegend. Stella arbeitet als Model und ist so in gewisser Weise auf ihre Haarpracht angewiesen. Das Delfin-Tattoo dagegen ist nur mit ganz viel Fantasie als Penis zu erkennen. In jedem Fall eint die Fälle eins: Die Menschen sind unglücklich - und das reicht ja schon, um etwas zu verändern. Die Zuschauer lernen in "Makel? Los!" nebenbei auch noch eine ganze Menge. Oder wussten Sie, dass es kurz mal ein Trend war, sich die Haare in "Nanny Grey" zu färben?

Die vier rotierenden Experten bekommen in der Auftaktepisode alle etwas zu tun, die Geschichten sind so alle recht kurz gehalten. Snackable Content, könnte man sagen. Nachdem die Protagonisten den Experten ihr Problem geschildert haben, geht es auch schon an die Behebung eben dieses. Dabei wird es dann manchmal auch recht skurril: Als der Dermatologe Jessica die Gesichtsbehaarung per Laserbehandlung entfernt, sagt er, es rieche wie "an Weihnachten, wenn der Tannenbaum brennt". Als sie sich sechs Wochen später nach der letzten Behandlung wiedersehen, streichelt er ihr sanft über die Wange und bilanziert im Säusel-Ton: "Glatt wie ein Pfirsich".

Die Produktion grundsätzlich ist hochwertig - auch hier bemühen sich Vox und Norddeich, sich möglichst von anderen Formaten am Nachmittag abzuheben. In den Gesprächen zwischen Teilnehmern und Experten sowie in den Interviews mit den Protagonisten setzt man stark auf Tiefenunschärfe in den Aufnahmen. Dieser filmische Look lässt "Makel? Los!" beinahe makellos wirken. Noch stärker punktet das Format aber in Sachen Authentizität: In den Gesprächen zwischen Experten und Teilnehmern wirkt alles echt, nichts gekünstelt. Da braucht es dann auch keinen Moderator, der vermittelt oder die einzelnen Personen ankündigt. 

Nur eins wirkte zum Auftakt unstimmig: Die Tatsache, dass keine Männer mit Schönheitsmakel zu sehen waren, erweckt den Eindruck, dass nur Frauen Probleme mit ihrem Körper haben. In den nächsten Tagen wird sich das immerhin teilweise ändern: Angekündigt sind für die kommenden Folgen auch Männer, wenngleich die Frauen pro Folge insgesamt wohl meist in der Überzahl bleiben werden.

Über den Autor

Timo Niemeier schreibt mit kleiner Unterbrechung seit 2014 für DWDL.de, er lebt in Wien und ist damit der Alpen-Beauftragte. Mag seichte Unterhaltung ebenso wie anspruchsvolle High-End-Serien, kann sich aber auch in Geschäftsberichten verlieren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
TV-Autoren & Realisatoren (m/w/d) in Berlin Volontär/in für die Redaktion "17:30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Software-/ Datenbank Entwickler (m/w/d) in Potsdam oder Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Unterföhring bei München Producer für Teleshopping-Sendungen (m/w/d) in Hannover Produktionsleiter (m/w/d) für Factual-Entertainment-Formate in Berlin TV-Chefredakteur/in in Hamburg TV Disponent (w/m) in Berlin Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Volontäre (m/w) in Köln Produktionsleiter (w/m/d) in Köln Junior Redakteur (m/w) in Berlin 1. Aufnahmeleitung Produktion Doku/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Set-Aufnahmeleitung Produktion Doku/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Junior Motion Designer/in in München Sales Coordinator, International Distribution (m/fd) in München Produktionsassistenz (m/w/d) in München Kreativer Projektmanager (m/w/d) in Grünwald bei München Runner / Assistent Set-Aufnahmeleitung (w/m/d) (NORDDEICH TV) in Köln Junior-Colorist / Cutterassistent (w/m/d) (NORDDEICH TV) in Köln Entwicklungs-Redakteur (m/w/d) (NORDDEICH TV) in Köln Team Lead Broadcast Content (m/w/d) in Köln Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Sales & Operations Manager (m/w/d) - Vermarktung Radio in Köln Freie Journalisten / Realisatoren (m/w/d) in München Producer (m/w) im Bereich Factual Entertainment in Hamburg
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.