© Tower Productions
Weiter Bewegung im Produzentenmarkt

Neue Struktur: MME geht in Tower Productions auf

von Thomas Lückerath
02.10.2015 - 14:00 Uhr

Tools

Social Networks

 

Kurz vor Beginn der MIPCOM in Cannes setzt sich die Neusortierung im Produzentengeschäft fort: BBC Worldwide und All3Media erneuern und intensivieren ihre Partnerschaft in Deutschland: Die Produktionsfirma MME geht in Tower Productions auf.

Der deutsche Produzentenmarkt bleibt in Bewegung. In einem Jahr, in dem die beiden internationalen Produktionshäuser Endemol und Shine ihre Fusion realisierten, aus Eyeworks Warner Bros. wurde und ITV Studios John de Mols Talpa übernommen haben - mit bislang übrigens noch ungewissen Folgen für die beiden im deutschen Markt agierenden Firmen ITV Studios und Talpa Germany - folgt kurz vor dem großen Klassentreffen in Cannes eine weitere interessante Nachricht: All3Media und BBC Worldwide verlängern und erweitern ihre Zusammenarbeit im deutschen Markt.

Konkret bedeutet dies: All3Media bringt die Produktionen und Mitarbeiter der MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH in das bestehende Joint Venture Tower Productions ein. Die Marke MME verschwindet damit nach 24 bewegten Jahren im deutschen TV-Geschäft aus der Produktionslandschaft. Tower Productions bekommt damit neben dem bestehenden exklusiven Zugang zum internationalen Formatkatalog von BBC Worldwide im Bereich Non-Scripted zusätzlich den exklusiven Zugang zum Formatkatalog im Non-Scripted-Bereich der All3Media erhalten.

Die Bündelung der Aktivitäten unter einem Dach soll einen klareren Marktauftritt und eine einheitliche Anlaufstelle für Kunden beider Formatkataloge sicherstellen. Der BBC Worldwide-Katalog umfasst über 130 Non-Scripted-Programmtitel – von internationalen Hit-Formaten wie „Dancing with the Stars“ und „Top Gear“ über „The Great British Bake Off“ bis hin zu „Sewing Bee“, das Tower Productions aktuell für Vox umsetzt. Im Formatkatalog von All3Media liegen u.a. „Undercover Boss“, „4 in a bed“ und „Gogglebox“.

Neuer Geschäftsführer der Tower Productions wird Arne Kreutzfeldt (37). Er war bisher als Produzent und Leiter des Programmbereichs Factual Entertainment bei der Tower Productions und MME tätig. Philipp Schmid (35), bisher Executive Producer bei BBC Worldwide, wird als stellvertretender Geschäftsführer und Creative Director die Tower Productions verstärken. Der bisherige Geschäftsführer der MME, Dr. Marc Lammek, verlässt das Unternehmen im Zuge der Neustrukturierung auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen.

„Es ist für uns eine Ehre und unterstreicht den internationalen Ruf der All3Media Gruppe sowie unsere Marktstellung in Deutschland, dass BBC Worldwide sich für eine Verlängerung der Kooperation mit uns entschieden hat“, erklärt Dr. Markus Schäfer, Geschäftsführer der All3Media Deutschland GmbH sowie Vorstand der MME MOVIEMENT AG. „Besonders freue ich mich, dass wir als Geschäftsführer für die Tower Productions Arne Kreutzfeldt gewinnen konnten, der mit den Formatrechtekatalogen von All3Media und BBC Worldwide bestens vertraut ist, und mit Philipp Schmid zudem ein ausgewiesener Formatentwickler und Programmexperte von BBC Worldwide die Unternehmensleitung verstärkt.“

Schäfer dankte Dr. Marc Lammek, der seit 1998 in verschiedenen Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen für die Unternehmen der MME Moviement-Gruppe tätig war, für sein außerordentliches Engagement und seinen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der Unternehmensgruppe und wünschte ihm für seine nächsten Schritte alles Gute. All3Media ist im deutschen Markt künftig mit ihren drei Töchtern Filmpool Entertainmet, Filmpool Fiction und dem Joint Venture Tower Productions tätig.

Bei BBC Worldwide formuliert Isabelle Helle, Geschäftsführerin BBC Worldwide Germany, ihre Erwartungen an die neue Zusammenarbeit: „Wir gehen davon aus, dass durch die Intensivierung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit All3Media und auch durch die neue Geschäftsführung von Tower Productions die Marktpositionierung unserer international erfolgreichen Formate im deutschsprachigen Raum weiter ausgebaut und gefestigt wird.“

Dafür verantwortlich ist jetzt Arne Kreutzfeldt. „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen und die Arbeit mit den großartigen Teams in Berlin und Köln. Die Format-Kataloge von All3Media und BBC Worldwide zählen zu den attraktivsten weltweit, und ich bin mir sicher, dass wir unseren Kunden auch zukünftig eine Vielzahl an neuen, spannenden und erfolgreichen Formaten anbieten können“, sagt er vor der Abreise in Richtung Cannes zum Klassentreffen einer Branche, die sich in den letzten zwei Jahren in bemerkenswertem Tempo neu sortiert.

Kommentarbereich anzeigen
FOX MIPCOM © MIPCOM
Über die schwindende Bedeutung der Quote

Das Ende der Angst vor dem Morgen danach

Woran lässt sich der Erfolg einer Fernsehserie messen, wenn sie immer seltener live im linearen Fernsehen geschaut wird? Die Quote am nächsten Morgen verliert an Aussagekraft. Das erschüttert das Weltbild einer Branche. Das Fox-Führungsduo Dana Walden und Gary Newman sieht es positiv. » Mehr zum Thema
Can't touch this © Sony Pictures Television
Formate, die uns in Cannes aufgefallen sind

Das Fernsehen der Anderen: 10 MIPCOM-Souvenirs

Den nächsten ganz großen Fernseh-Hit? Den hat auf der diesjährigen MIPCOM in Cannes wohl keiner ausgemacht. Doch berührende, skurrile oder spannende Formate gab es trotzdem. DWDL.de nennt zehn Formate, die aufgefallen sind. » Mehr zum Thema
Vimeo © Vimeo
Drei Projekte angekündigt

Vimeo setzt verstärkt auf Eigenproduktionen

Das Video-on-Demand-Portal Vimeo hat am Rande der MIPCOM angekündigt, künftig verstärkt auf Eigenproduktionen zu setzen. Den Anfang machen in diesem Winter ein Comedy-Special, ein Kurzfilm und eine mehrteilige Webserie. » Mehr zum Thema
Bankautomat in Cannes © DWDL
Die Eindrücke einer Fernsehmesse mit Hindernissen

"The Walking Debt": MIPCOM 2015, ein Reality-Experiment

Die Auswirkungen des verheerenden Unwetters vom Wochenende waren die ganze MIPCOM hindurch spürbar: Der Branche ging in Cannes das Geld aus. Und das ist genau so gemeint, wie es klingt. DWDL.de mit der Zusammenfassung einer geschäftigen, aber inhaltlich wenig prägenden Messe. » Mehr zum Thema
Akte X - Screening © DWDL
Über die Weltpremiere in Cannes

"Akte X" kehrt zurück und will es allen recht machen

Im Januar werden die "X-Files" nach 13 Jahren Pause wieder geöffnet. Weltpremiere feierte die neue Serie schon am Dienstag auf der Fernsehmesse MIPCOM in Cannes. Unser erster Eindruck - und was Serienschöpfer Chris Carter sagt... » Mehr zum Thema
Studiocanal © Studiocanal
"Das zweite Gedächtnis"

Tandem macht weiteren Follett-Roman zu Miniserie

Mit "Code to Zero" - in Deutschland unter dem Titel "Das zweite Gedächtnis" erschienen - kommt ein weiterer Bestseller von Ken Follett auf den TV-Bildschirm. Tandem hat sich die Rechte an den Büchern gesichert. » Mehr zum Thema
German MIP Cocktail Herbst 2015 © Eric Bonté/FMS NRW
Bitte lächeln

Bitte lächeln: Eindrücke vom German MIP Cocktail

Zum Ausklang des ersten Messetages auf der MIPCOM traf sich die deutsche TV-Branche wieder zum traditionellen German MIP Cocktail am Strand an der Croisette. Wir zeigen einige Eindrücke. » Mehr zum Thema
UFA Fiction © UFA
Mehr als 20 Mio. Dollar Budget

UFA Fiction produziert zehnteilige Serie "Hitler" für RTL

Mit einem stolzen Budget von mehr als 20 Mio. Euro produziert UFA Fiction für RTL die zehnteilige Serie „Hitler“, auch wenn der Kölner Sender sich noch zurückhaltend äußert. Bei der MIPCOM konnte Jan Mojtos Betafilm hingegen vermelden: TF1 ist schon mit an Bord. » Mehr zum Thema
Jan Mojto, Beta Film © Beta Film
Mojto präsentiert Line-Up in Cannes

Bestseller "Das Parfum" wird zur Mini-Serie

Als Film wurde Patrick Süskinds Bestseller "Das Parfum" schon 2006 adaptiert, nun liefert der Roman auch die Grundlage für eine Miniserie, die Constantin Film und Beta Film voraussichtlich 2017 präsentieren wollen. » Mehr zum Thema
Cannes Flooding © Twitter
Lage am Sonntag wieder weitgehend entspannt

Cannes trägt Trauer: 16 Tote nach Unwetter

Ausnahmezustand an der Côte d'Azur: Wo am Montag die Fernsehmesse MIPCOM beginnt, kämpft man immer noch mit den Folgen des Unwetters am Samstagabend, das mindestens 16 Menschen das Leben kostete. Am Sonntagnachmittag hat sich die Lage weitgehend normalisiert. » Mehr zum Thema
Arne Kreutzfeldt, Phlipp Schmid, Tower Prodctions © Tower Productions
Weiter Bewegung im Produzentenmarkt

Neue Struktur: MME geht in Tower Productions auf

Kurz vor Beginn der MIPCOM in Cannes setzt sich die Neusortierung im Produzentengeschäft fort: BBC Worldwide und All3Media erneuern und intensivieren ihre Partnerschaft in Deutschland: Die Produktionsfirma MME geht in Tower Productions auf. » Mehr zum Thema
MIPTV © MIPTV
Programm der MIPCOM 2015

Keynotes und Screenings, die einen Blick wert sind

Die MIPCOM ist natürlich in erster Linie eine TV-Messe, begleitend gibt es aber wie immer eine ganze Reihe an Diskussionen und Keynotes. Eines der Highlights außerdem: Die Weltpremiere der Neuauflage der "X Files". » Mehr zum Thema
QuizUp © Plain Vanilla Corp
Amerikaner entwickeln eigene Quiz-App-Show

Konkurrenz: NBC will dem "Quizduell" an den Kragen

Im Programm des Ersten hat sich das "Quizduell" inzwischen etabliert - doch international hatte ITV Studios bislang keinen Verkaufserfolg. Und es wird noch schwerer: NBC kündigt zur MIPCOM eine TV-Adaption der Konkurrenz-App "QuizUp" an. » Mehr zum Thema
Rola Bauer © Tandem
DWDL.de-Interview mit TV-Produzentin Rola Bauer

"Unser Output hat sich in kürzester Zeit verdreifacht"

Als Pionierin der internationalen Koproduktion in Deutschland hat Rola Bauer neue Wege geebnet. Unter dem Dach von Studiocanal kann sie sich mit Tandem Productions jetzt ganz aufs Produzieren konzentrieren. Ein Interview am Set der dritten "Crossing Lines"-Staffel. » Mehr zum Thema
Alexander Coridaß © ZDF Enterprises
DWDL.de-Interview mit Alexander Coridaß

Coridaß: "Den Respekt vermisse ich manchmal"

In der Diskussion über die Qualität deutscher TV-Serien wundert sich Alexander Coridaß, Geschäftsführer ZDF Enterprises, über fehlende Wertschätzung. Ein DWDL.de-Interview über MIPTV, Lust auf neue Beteiligungen und neue Partnerschaften. » Mehr zum Thema
Jens Richter, Fremantle Media International © Fremantle Media International
DWDL.de-Interview mit FremantleMedia International CEO

Jens Richter - der Mann, der Deutschland verkauft

100 Tage ist Jens Richter nun bei FremantleMedia International im Amt. Im DWDL.de-Interview zur MIPTV spricht er über den schlagzeilenträchtigen Verkauf von "Deutschland 83" in die USA, die Bedeutung von Fiction für Fremantle und das "Rückgrat Unterhaltungsshows" » Mehr zum Thema
Paul Dempsey / BBC Worldwide © BBC Worldwide
DWDL.de-Interview mit Paul Dempsey

"Britisches Fernsehen hat ein starkes Momentum"

Nicht nur bei uns und in den USA gab es nie mehr britische Produktionen zu sehen als heute: Im DWDL.de-Interview spricht Paul Dempsey, President BBC Worldwide Global Markets, im Vorfeld der MIPTV über seine Mission, die Marke BBC und britisches Fernsehen in die Welt zu tragen. » Mehr zum Thema