Arne Kreutzfeldt, Phlipp Schmid, Tower Prodctions © Tower Productions
Weiter Bewegung im Produzentenmarkt

Neue Struktur: MME geht in Tower Productions auf

 

Kurz vor Beginn der MIPCOM in Cannes setzt sich die Neusortierung im Produzentengeschäft fort: BBC Worldwide und All3Media erneuern und intensivieren ihre Partnerschaft in Deutschland: Die Produktionsfirma MME geht in Tower Productions auf.

von Thomas Lückerath
02.10.2015 - 14:00 Uhr

Der deutsche Produzentenmarkt bleibt in Bewegung. In einem Jahr, in dem die beiden internationalen Produktionshäuser Endemol und Shine ihre Fusion realisierten, aus Eyeworks Warner Bros. wurde und ITV Studios John de Mols Talpa übernommen haben - mit bislang übrigens noch ungewissen Folgen für die beiden im deutschen Markt agierenden Firmen ITV Studios und Talpa Germany - folgt kurz vor dem großen Klassentreffen in Cannes eine weitere interessante Nachricht: All3Media und BBC Worldwide verlängern und erweitern ihre Zusammenarbeit im deutschen Markt.

Konkret bedeutet dies: All3Media bringt die Produktionen und Mitarbeiter der MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH in das bestehende Joint Venture Tower Productions ein. Die Marke MME verschwindet damit nach 24 bewegten Jahren im deutschen TV-Geschäft aus der Produktionslandschaft. Tower Productions bekommt damit neben dem bestehenden exklusiven Zugang zum internationalen Formatkatalog von BBC Worldwide im Bereich Non-Scripted zusätzlich den exklusiven Zugang zum Formatkatalog im Non-Scripted-Bereich der All3Media erhalten.

Die Bündelung der Aktivitäten unter einem Dach soll einen klareren Marktauftritt und eine einheitliche Anlaufstelle für Kunden beider Formatkataloge sicherstellen. Der BBC Worldwide-Katalog umfasst über 130 Non-Scripted-Programmtitel – von internationalen Hit-Formaten wie „Dancing with the Stars“ und „Top Gear“ über „The Great British Bake Off“ bis hin zu „Sewing Bee“, das Tower Productions aktuell für Vox umsetzt. Im Formatkatalog von All3Media liegen u.a. „Undercover Boss“, „4 in a bed“ und „Gogglebox“.

Neuer Geschäftsführer der Tower Productions wird Arne Kreutzfeldt (37). Er war bisher als Produzent und Leiter des Programmbereichs Factual Entertainment bei der Tower Productions und MME tätig. Philipp Schmid (35), bisher Executive Producer bei BBC Worldwide, wird als stellvertretender Geschäftsführer und Creative Director die Tower Productions verstärken. Der bisherige Geschäftsführer der MME, Dr. Marc Lammek, verlässt das Unternehmen im Zuge der Neustrukturierung auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen.

„Es ist für uns eine Ehre und unterstreicht den internationalen Ruf der All3Media Gruppe sowie unsere Marktstellung in Deutschland, dass BBC Worldwide sich für eine Verlängerung der Kooperation mit uns entschieden hat“, erklärt Dr. Markus Schäfer, Geschäftsführer der All3Media Deutschland GmbH sowie Vorstand der MME MOVIEMENT AG. „Besonders freue ich mich, dass wir als Geschäftsführer für die Tower Productions Arne Kreutzfeldt gewinnen konnten, der mit den Formatrechtekatalogen von All3Media und BBC Worldwide bestens vertraut ist, und mit Philipp Schmid zudem ein ausgewiesener Formatentwickler und Programmexperte von BBC Worldwide die Unternehmensleitung verstärkt.“

Schäfer dankte Dr. Marc Lammek, der seit 1998 in verschiedenen Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen für die Unternehmen der MME Moviement-Gruppe tätig war, für sein außerordentliches Engagement und seinen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der Unternehmensgruppe und wünschte ihm für seine nächsten Schritte alles Gute. All3Media ist im deutschen Markt künftig mit ihren drei Töchtern Filmpool Entertainmet, Filmpool Fiction und dem Joint Venture Tower Productions tätig.

Bei BBC Worldwide formuliert Isabelle Helle, Geschäftsführerin BBC Worldwide Germany, ihre Erwartungen an die neue Zusammenarbeit: „Wir gehen davon aus, dass durch die Intensivierung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit All3Media und auch durch die neue Geschäftsführung von Tower Productions die Marktpositionierung unserer international erfolgreichen Formate im deutschsprachigen Raum weiter ausgebaut und gefestigt wird.“

Dafür verantwortlich ist jetzt Arne Kreutzfeldt. „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen und die Arbeit mit den großartigen Teams in Berlin und Köln. Die Format-Kataloge von All3Media und BBC Worldwide zählen zu den attraktivsten weltweit, und ich bin mir sicher, dass wir unseren Kunden auch zukünftig eine Vielzahl an neuen, spannenden und erfolgreichen Formaten anbieten können“, sagt er vor der Abreise in Richtung Cannes zum Klassentreffen einer Branche, die sich in den letzten zwei Jahren in bemerkenswertem Tempo neu sortiert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.