Foto: Saure Gurke © Saure Gurke
Medienfrauen vergeben Negativ-Preis

Saure Gurke geht an "Lafer! Lichter! Lecker!"

 

Die Negativ-Auszeichnung der Medienfrauen geht in diesem Jahr an die ZDF-Kochshow "Lafer! Lichter! Lecker!". Der Sendung wird Stammtisch-Niveau vorgeworfen.

von Jochen Voß
08.10.2007 - 10:29 Uhr

Grafik: DWDL.de; Logo: ZDFDer Negativ-Preis Saure Gurke, den das Medienfrauentreffen alljährlich für eine öffentlich-rechtliche Sendung vergibt, die sich durch besondere Frauenfeindlichkeit auszeichnet, wurde am Sonntag an die ZDF-Kochsendung "Lafer! Lichter! Lecker!" vergeben. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass der "Stammtisch mit seiner klaren Rollenzuteilung" durch die Sendung "ein neues zu Hause in der Küche gefunden" habe. So wurden in der Sendung weiblich Gäste unter anderem als "nougatgefüllte Marzipnapralinen auf zwei Beinen" bezeichnet.

Haarscharf der Negativ-Auszeichnung entgangen ist die NDR-Sendung "Im Greisenland", in der es um den demographischen Wandel ging. Darin werden Frauen als Verursacher der demographischen Katastrophe dargestellt ohne die Rolle der Männer in dieser Entwicklung zu betrachten. Das Medienfrauentreffen empfiehlt, "den Film für die nächsten 30 Jahre (mindestens) im Archiv zu versenken. Der Trostpreis ging an die ARD-Sendung "Weltspiegel" vom 25. Februar 2007.
 


Die Saure Gurke wird seit 1980 jährlich vergeben. Der Preis entstand aus der Unzufriedenheit mit der Darstellung der Frauen im Programm von ARD und ZDF. Zu den Medienfrauen, die den Preis vergeben gehören Mitarbeiterinnen von ARD, ZDF und dem österreichischen ORF. Zu den Preisträgern gehörten bislang unter anderem das "heute journal", Fritz Pleitgen und der "Tatort".

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: