Foto: DWDL.de © DWDL
Entscheidung endlich gefallen

"In Liebe Lena" wird die neue Sat.1-Telenovela

 

Den Zuschlag für die neue Sat.1-Telenovela bekommt die konzerneigene Produktionsfirma Producers At Work. Die Hauptrolle wird Jeanette Biedermann übernehmen.

von Uwe Mantel
01.02.2008 - 09:50 Uhr

Logo: Sat.1Eigentlich schon seit mindestens einem Jahr war klar, dass die Sat.1-Telenovela "Verliebt in Berlin" nach dem Ausstieg von Alexandra Neldel auf keinen grünen Zweig mehr kommen würde. Folgerichtig kam im Herbst dann auch das endgültige Aus. Um so erstaunlicher, dass Sat.1 es dennoch nicht geschafft hat, rechtzeitig einen Nachfolger an den Start zu bringen.

Mehrere Konzepte lägen vor, hieß es schon im Sommer vergangenen Jahres - doch die Entscheidung verzögerte sich immer weiter, obwohl Sat.1 für seinen Vorabend eigentlich dringend eine Lösung bräuchte, nachdem die Dokusoap "Verdammt lange her - Das Wiedersehen" dort völlig floppte und auch Wiederholungen von "K11" alles andere als ein Quotenrenner sind.

Nun ist die Entscheidung endlich gefallen - und sie überrascht eigentlich nicht: Den Zuschlag bekam die konzerneigene Produktionsfirma Producers at Work, die ab Mai in Potsdam-Babelsberg mit der Produktion der neuen Telenovela mit dem Arbeitstitel "In Liebe Lena" beginnen soll. Auf den Bildschirm kommen soll das Format dann voraussichtliche im Sommer. Bekannt ist auch bereits, wer die Hauptrolle spielt: Jeanette Biedermann wird darin als Lena auftreten. Insgesamt hat Sat.1 252 Folgen in Auftrag gegeben, das heißt, die Serie wird sich über ein Jahr hinziehen - falls nicht wie fast schon üblich eine Verlängerung oder eine Verkürzung ansteht.

Die Entscheidung für Producers At Work ist nicht überraschend: Die Produktionsfirma gehört zu ProSiebenSat.1, verlöre nach einer ganzen Reihe von Flops aber ohne neue Aufträge wohl irgendwann ihre Existenzberechtigung. So war Producers At Work bereits für die gefloppten Formate "R.I.S." (Sat.1), "Mitten im 8en" (ORF) und "Volles Haus" (ProSieben) verantwortlich. Auch das Genre Telenovela ist nicht neu: Producers At Work produzierte 2006 für Sat.1 bereits "Schmetterlinge im Bauch" - mangels Erfolg wurde die Telenovela aber nach nur einem halben Jahr wieder abgesetzt.

Foto: Sat.1Genauere Angaben zum Inhalt machte Sat.1 bislang nicht. Es soll sich aber nicht um den Stoff der unter dem Arbeitstitel "Die Nanny und der Millionär" bekannt wurde, handeln, so Sat.1 auf DWDL.de-Nachfrage. Laut Matthias Alberti, Vorsitzender der Sat.1-Geschäftsführung, werde die neue Telenovela "modern und bodenständig, witzig und sehr romantisch." Klar auch: Einen Fatsuit und eine Zahnspange wie bei "Verliebt in Berlin" wird es diesmal nicht geben.

Jeanette Biedermann selbst verrät über ihre neue Rolle als Lena folgendes: "Lena ist lebenslustig, kreativ und humorvoll. Gleichzeitig hat sie in großes Problem: Den Menschen um sie herum kann sie ihre Talente und Fähigkeiten nicht zeigen. Sie muss erst noch lernen, über ihren eigenen Schatten zu springen. Die Zuschauer werden Lena sehr schnell ins Herz schließen, auch deshalb, weil sie eben nicht perfekt ist und es häufig nicht leicht hat."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.