Bild: RTL © RTL
Kurios

SKL-Show: Jauch moderiert - doch keiner zeigt's

 

Kuriose Entscheidung im Streit um die "5 Millionen SKL Show". Obwohl RTL aufgrund des neuen Glücksspiel-Staatsvertrags die Lotterie-Show nicht mehr zeigen darf, wird sie nun trotzdem produziert - jedoch auf keinem Sender ausgestrahlt.

von Uwe Mantel
16.10.2008 - 10:36 Uhr

Foto: RTLMitte Juli wurden die Auswirkungen des neuen Glücksspiel-Staatsvertrags auch einem größeren Publikum bekannt: Weil die Medienwächter der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM in der Show einen Verstoß gegen die im Januar in Kraft getretene Regelung sahen, stellten sie der eigentlich für den 30. August angesetzten 15. Ausgabe keine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus. RTL nahm das Format daraufhin vorerst aus dem Programm.

Seitdem liefen Gespräche zwischen der Glücksspielaufsicht und der SKL, die beide der Ansicht sind, es handle sich um einen redaktionellen Programmteil und keine Glücksspielwerbung, sowie der NLM. Zu einer Lösung gekommen ist man bislang aber offensichtlich nicht - was nun zu einer äußerst kuriosen Situation führt: Die SKL wird die "5 Millionen SKL-Show" dennoch in ihrer bisherigen Form produzieren - nur ausstrahlen wird sie im Fernsehen niemand.

Es wird also, wenn man vom Studiopublikum mal absieht, niemand sehen können, wie Günther Jauch als Moderator dem auch diesmal mit Hellmuth Karasek, Marcel Reif und Katharina Witt wieder prominent besetzten Rateteam in gewohnter Manier Fragen stellt und letztlich den Gewinner von 5 Millionen Euro kürt. Die SKL verspricht aber eine begleitende, redaktionelle Berichterstattung in allen Medien, also Print, TV, Internet und Hörfunk.

Dr. Gerhard Rombach, Direktor der SKL: "Wir halten unser Versprechen. Auch ohne eine TV-Show wollen wir unseren Kunden gerecht werden und wie im Spielplan angekündigt die 5 Millionen Euro garantiert ausspielen." Die SKL habe nach dem vermeintlichen Show-Aus "viel positiven Zuspruch von Seiten der Medien, Prominenten und Kunden" erhalten.

Moderator Günther Jauch äußert sich ebenfalls erfreut, dass die Show fortgesetzt wird, wenn auch nicht im Fernsehen. "Ich finde es gut, dass die SKL zu ihrem Wort steht und den Hauptgewinn auch ohne TV-Übertragung der Show ausspielen wird. Mir macht es immer wieder Spaß, diese Show zu moderieren." Im Hintergrund arbeitet man bei der SKL aber weiter daran, die Show wieder fernsehtauglich zu machen. Man wolle "im Dialog mit allen an der Entscheidung beteiligten Institutionen eine langfristig tragbare Lösung finden", heißt es in einer Mitteilung.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.